Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gesamtzeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesamtzeit · Nominativ Plural: Gesamtzeiten
Worttrennung Ge-samt-zeit
Wortzerlegung gesamt Zeit

Typische Verbindungen zu ›Gesamtzeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesamtzeit‹.

benötigt

Verwendungsbeispiele für ›Gesamtzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer die geringste Gesamtzeit hat, startet von der Pole Position. [Bild, 02.03.2005]
Der Mittelwert gibt dabei die Gesamttransferrate an, also die Kapazität der Platte dividiert durch die zum Lesen beziehungsweise Schreiben benötigte Gesamtzeit. [C't, 1996, Nr. 9]
Es ermöglicht Unternehmen die befristete Einstellung von Arbeitnehmern bis zu einer Gesamtzeit von 24 Monaten. [Der Tagesspiegel, 17.05.2000]
Das Bernoulli 230 kann durchaus gegenüber den MO‑Mitstreitern bestehen, vor allem bei der Gesamtzeit hängt es letztere deutlich ab. [C't, 1995, Nr. 5]
Wenn der letzte Schweizer Markus Fuchs noch einen Fehler gemacht hätte, wäre die Gesamtzeit ausschlaggebend gewesen. [Süddeutsche Zeitung, 29.06.2002]
Zitationshilfe
„Gesamtzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesamtzeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtzahl
Gesamtwürdigung
Gesamtwirtschaft
Gesamtwirkung
Gesamtwertung
Gesamtziel
Gesamtzusammenhang
Gesamtzustand
Gesamtüberblick
Gesamtübersicht