Geschäft, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geschäft(e)s · Nominativ Plural: Geschäfte
Aussprache
WorttrennungGe-schäft
Wortbildung mit ›Geschäft‹ als Erstglied: ↗Geschäftemacher · ↗Geschäftemacherei · ↗Geschäftsabschluss · ↗Geschäftsabwicklung · ↗Geschäftsanteil · ↗Geschäftsauslage · ↗Geschäftsausstattung · ↗Geschäftsbedingung · ↗Geschäftsbericht · ↗Geschäftsbetrieb · ↗Geschäftsbeziehung · ↗Geschäftsbrief · ↗Geschäftsentwicklung · ↗Geschäftserfahrung · ↗Geschäftsergebnis · ↗Geschäftserträgnis · ↗Geschäftsfrau · ↗Geschäftsfreund · ↗Geschäftsführer · ↗Geschäftsführerin · ↗Geschäftsführung · ↗Geschäftsgang · ↗Geschäftsgebaren · ↗Geschäftsgeheimnis · ↗Geschäftsgeist · ↗Geschäftsgewandtheit · ↗Geschäftsgrundsatz · ↗Geschäftshaus · ↗Geschäftshaushalt · ↗Geschäftsherr · ↗Geschäftsidee · ↗Geschäftsinhaber · ↗Geschäftsjahr · ↗Geschäftskarte · ↗Geschäftsklima · ↗Geschäftskosten · ↗Geschäftskunde · ↗Geschäftslage · ↗Geschäftsleben · ↗Geschäftsleitung · ↗Geschäftsleute · ↗Geschäftsmann · ↗Geschäftsmöglichkeit · ↗Geschäftsordnung · ↗Geschäftspapier · ↗Geschäftsplan · ↗Geschäftspolitik · ↗Geschäftspost · ↗Geschäftsprozess · ↗Geschäftsquartal · ↗Geschäftsraum · ↗Geschäftsreise · ↗Geschäftsreisende · ↗Geschäftsreklame · ↗Geschäftsschluss · ↗Geschäftssinn · ↗Geschäftssprache · ↗Geschäftsstelle · ↗Geschäftsstraße · ↗Geschäftsträger · ↗Geschäftstätigkeit · ↗Geschäftsverbindung · ↗Geschäftsverlauf · ↗Geschäftsviertel · ↗Geschäftsvorfall · ↗Geschäftsvorgang · ↗Geschäftswelt · ↗Geschäftszahl · ↗Geschäftszimmer · ↗Geschäftszweig · ↗Geschäftsübernahme · ↗geschäftehalber · ↗geschäftsfähig · ↗geschäftsführend · ↗geschäftskundig · ↗geschäftsmäßig · ↗geschäftsschädigend · ↗geschäftstüchtig · ↗geschäftsunfähig
 ·  mit ›Geschäft‹ als Letztglied: ↗Abwicklungsgeschäft · ↗Abzahlungsgeschäft · ↗Aktiengeschäft · ↗Alltagsgeschäft · ↗Amtsgeschäft · ↗Anlagegeschäft · ↗Antiquitätengeschäft · ↗Anzeigengeschäft · ↗Auslandsgeschäft · ↗Autogeschäft · ↗Bahnhofsgeschäft · ↗Bankgeschäft · ↗Bargeschäft · ↗Baugeschäft · ↗Bekleidungsgeschäft · ↗Beratungsgeschäft · ↗Berufsgeschäft · ↗Blumengeschäft · ↗Bombengeschäft · ↗Brokergeschäft · ↗Brutgeschäft · ↗Buchgeschäft · ↗Buttergeschäft · ↗Börsengeschäft · ↗Büchergeschäft · ↗Chemiegeschäft · ↗Darlehensgeschäft · ↗Delikatessengeschäft · ↗Delikatessgeschäft · ↗Deutschlandgeschäft · ↗Devisengeschäft · ↗Dienstgeschäft · ↗Dienstleistungsgeschäft · ↗Direktgeschäft · ↗Discountgeschäft · ↗Diskontgeschäft · ↗Drogengeschäft · ↗Drogeriegeschäft · ↗Effektengeschäft · ↗Einheitspreisgeschäft · ↗Einlagengeschäft · ↗Einzelhandelsgeschäft · ↗Engrosgeschäft · ↗Etagengeschäft · ↗Europageschäft · ↗Exportgeschäft · ↗Fachgeschäft · ↗Fahrgeschäft · ↗Feinkostgeschäft · ↗Fernsehgeschäft · ↗Festnetzgeschäft · ↗Filialgeschäft · ↗Finanzgeschäft · ↗Firmenkundengeschäft · ↗Fixgeschäft · ↗Fondsgeschäft · ↗Fuhrgeschäft · ↗Gasgeschäft · ↗Gebrauchtwagengeschäft · ↗Gebrauchtwarengeschäft · ↗Gegengeschäft · ↗Geldgeschäft · ↗Gemüsegeschäft · ↗Gesamtgeschäft · ↗Grundgeschäft · ↗Grundstücksgeschäft · ↗Handelsgeschäft · ↗Hauptgeschäft · ↗Haustürgeschäft · ↗Hedgegeschäft · ↗Hochzeitsgeschäft · ↗Immobiliengeschäft · ↗Industriegeschäft · ↗Inlandgeschäft · ↗Inlandsgeschäft · ↗Insider-Geschäft · ↗Insidergeschäft · ↗Internet-Geschäft · ↗Internetgeschäft · ↗Juweliergeschäft · ↗Kapitalmarktgeschäft · ↗Karussellgeschäft · ↗Kolonialwarengeschäft · ↗Kommissionsgeschäft · ↗Kompaniegeschäft · ↗Kompensationsgeschäft · ↗Konfektionsgeschäft · ↗Konsortialgeschäft · ↗Koppelungsgeschäft · ↗Kopplungsgeschäft · ↗Kundengeschäft · ↗Kurzwarengeschäft · ↗Ladengeschäft · ↗Lagergeschäft · ↗Laufgeschäft · ↗Leasinggeschäft · ↗Lebensmittelgeschäft · ↗Lizenzgeschäft · ↗Massengeschäft · ↗Mediengeschäft · ↗Milchgeschäft · ↗Milliardengeschäft · ↗Millionengeschäft · ↗Mobilfunkgeschäft · ↗Musikgeschäft · ↗Möbelgeschäft · ↗Nebengeschäft · ↗Neugeschäft · ↗Online-Geschäft · ↗Onlinegeschäft · ↗Ostergeschäft · ↗Pensionsgeschäft · ↗Pharmageschäft · ↗Privatgeschäft · ↗Privatkundengeschäft · ↗Profigeschäft · ↗Projektgeschäft · ↗Rechtsgeschäft · ↗Regierungsgeschäft · ↗Reisegeschäft · ↗Rückversicherungsgeschäft · ↗Rüstungsgeschäft · ↗Saatgutgeschäft · ↗Schallplattengeschäft · ↗Schaugeschäft · ↗Scheingeschäft · ↗Schiebergeschäft · ↗Schmuckwarengeschäft · ↗Schokoladengeschäft · ↗Schreibwarengeschäft · ↗Schuhgeschäft · ↗Schwarzmarktgeschäft · ↗Selbstbedienungsgeschäft · ↗Spekulationsgeschäft · ↗Spezialgeschäft · ↗Spielwarengeschäft · ↗Sportgeschäft · ↗Spätgeschäft · ↗Staatsgeschäft · ↗Stahlgeschäft · ↗Stammgeschäft · ↗Stoßgeschäft · ↗Stromgeschäft · ↗Süßwarengeschäft · ↗Tauschgeschäft · ↗Termingeschäft · ↗Textilgeschäft · ↗Textiliengeschäft · ↗Textilwarengeschäft · ↗Tourismusgeschäft · ↗Treuhandgeschäft · ↗Uhrengeschäft · ↗Verlagsgeschäft · ↗Verlustgeschäft · ↗Versandgeschäft · ↗Versicherungsgeschäft · ↗Veräußerungsgeschäft · ↗Vinkulationsgeschäft · ↗Waffengeschäft · ↗Wandelgeschäft · ↗Weihnachtsgeschäft · ↗Werbegeschäft · ↗Wertpapiergeschäft · ↗Wäschegeschäft · ↗Zinsgeschäft · ↗Zusatzgeschäft · ↗Zuschussgeschäft · ↗Zweiggeschäft · ↗Ölgeschäft
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Aufgabe, Obliegenheit
Beispiele:
ich habe ein wichtiges, dringendes Geschäft zu erledigen
die laufenden Geschäfte
die häuslichen Geschäfte besorgen
seinen Geschäften nachgehen
er ist ein paarmal in Geschäften dort gewesen
er ist in Geschäften unterwegs
er ist mit Geschäften überhäuft, überlastet
sich von den Geschäften zurückziehen
umgangssprachlichlass mich das machen, das ist mein Geschäft
umgangssprachlicher versteht sein Geschäft (= sein Handwerk, seinen Beruf)
vertraulich, verhüllenddas Kind hat ein großes, kleines Geschäft gemacht (= seine Notdurft verrichtet)
indem sie in ihrem Geschäft, das Zimmer aufzuräumen, fortfuhr [E. T. A. Hoffm.6,71]
2.
kaufmännische, auf Gewinn gerichtete Tätigkeit, Unternehmung
Beispiele:
die Geschäfte gehen gut, schlecht
das Geschäft stockt
das Geschäft belebt, hebt sich
mit jmdm. ins Geschäft kommen
sich an einem Geschäft beteiligen
umgangssprachlichin ein Geschäft einsteigen
umgangssprachlichgroß ins Geschäft steigen
umgangssprachlichaus einem Geschäft aussteigen
umgangssprachlichin jmds. Geschäfte hineingucken
ein betrügerisches Geschäft durchschauen
ein Geschäft bahnt sich an
papierdeutschein Geschäft tätigen
ein Geschäft miteinander abmachen
seine Geschäfte ordnen, abwickeln
unsaubere, zweifelhafte Geschäfte betreiben
abwertendschmutzige, dunkle Geschäfte betreiben
salopp, abwertendkrumme Geschäfte betreiben
umgangssprachlich Geschäfte machen
er versteht nichts von Geschäften
umgangssprachlich Geschäft ist Geschäft (= hier geht es um Geld, nicht um Gefühle)
3.
Gewinn aus einer kaufmännischen Unternehmung
Beispiele:
ein gutes, glänzendes Geschäft machen
umgangssprachlichein Geschäft wittern, riechen
umgangssprachlicheine Nase für ein Geschäft haben
das ist kein schlechtes, ein sicheres Geschäft
jmdm. das Geschäft verderben
4.
kaufmännisches oder gewerbliches, meist privates, Unternehmen
Beispiele:
ein eigenes Geschäft anfangen, aufmachen
in ein Geschäft einheiraten
ein Geschäft übernehmen, führen, ausbauen, auflösen, aufgeben
viel in ein Geschäft hineinstecken (= investieren)
ein aufblühendes, ausdehnungsfähiges, gutgehendes Geschäft
ein Geschäft ist im Aufschwung, ist ruiniert
umgangssprachlichins Geschäft gehen (= in das Büro, die Firma gehen, in der man angestellt ist)
Sie hat ein kleines, aufstrebendes Geschäft [BrechtGuter Mensch2]
5.
Laden
Beispiele:
die Geschäfte öffnen um neun Uhr
das Geschäft ist heute wegen Inventur geschlossen
eins der ältesten Geschäfte der Stadt
ein gutes (= empfehlenswertes) Geschäft
unsere Artikel erhalten Sie in allen einschlägigen Geschäften
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Geschäft · geschäftig · Geschäftigkeit · geschäftlich · Geschäftsträger · Gschaftlhuber
Geschäft n. ‘Arbeit, Aufgabe, Angelegenheit, Gewerbe, Handel, Gewinn, Profit, Verkaufsraum’, mhd. geschefte, gescheft f. n., mnd. geschefte n. ‘Beschäftigung, Angelegenheit, Ereignis’. Die zu dem unter ↗schaffen ‘tun, ins Werk setzen, bewirken, versorgen’ (s. d.) behandelten schwachen Verb gebildeten Verbalabstrakta bedeuten eigentlich ‘Aufgabe, Tätigkeit’, bezeichnen also ‘das, was zu tun ist’. In der Übertragung auf den Ort des Tätigseins ergibt sich die Verwendung im Sinne von ‘Handels-, Verkaufsraum, Laden, Büro’ (19. Jh.). geschäftig Adj. ‘emsig, unentwegt tätig’, mhd. gescheftic (Anfang 14. Jh.), auch gescheffec; Geschäftigkeit f. (16. Jh.). geschäftlich Adj. ‘das Geschäft, Unternehmen betreffend, beruflich’ (15. Jh.). Geschäftsträger m. ‘Verwalter von Geschäften und Dienstsachen, Agent eines Fürsten in Privatangelegenheiten’ (18. Jh.), in der Übersetzung von frz. chargé d’affaires ‘diplomatischer Vertreter eines Staates’ (18. Jh.); im 16. Jh. bereits vereinzelt ‘Syndikus’. Gschaftlhuber m. bair. öst. ‘geschäftiger Mensch, Wichtigtuer’ (19. Jh.); das mundartliche Deminutivum Gschaftl ‘Geschäftchen’ verbindet sich mit dem Familiennamen Huber, hier in der Art eines Kompositionssuffixes im Sinne von ‘Mensch, Mann, Kerl’ (wie auch in Kraft-, Wühlhuber; s. ähnlich gebrauchtes ↗Meier).

Thesaurus

Synonymgruppe
Geschäft · ↗Handel (für) · ↗Handlung · ↗Kaufhaus · ↗Laden · ↗Shop · ↗Verkaufsstelle (einer Kette)
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Arbeit (= das Arbeiten) · ↗Beschäftigung · ↗Schaffen · ↗Tun · ↗Tätigkeit  ●  Geschäft  geh.
Unterbegriffe
  • Arbeit(en) ohne Anspruch · Aushilfstätigkeit(en) · Handlangertätigkeit(en) · ↗einfach(st)e Arbeit(en)  ●  niedere Arbeit(en)  ugs., abwertend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bank Kunde Privatkunde Restaurant abwickeln ausbauen beleben betreiben boomen einsteigen einträglich eröffnen florieren führen gut illegal international klein laufen laufend lukrativ machen nachgehen operativ schlecht schmutzig schwierig verlaufen zurückziehen öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschäft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei von drei Kunden meiden Geschäfte, in denen die Beratung nicht ihren Erwartungen entsprach, sogar auf Dauer.
Die Zeit, 18.11.2013 (online)
Ich bin verheiratet, und meine Frau hilft mir im Geschäft.
Der Spiegel, 09.02.1987
Das große Geschäft, das man im zweiten Jahrzehnt des Jahrhunderts begonnen hatte, ging weiter.
Zeitler, Andreas: Eines Mannes beste Zeit. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 42
Mit lauter Schulden kann aber auch Smit kein Geschäft machen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 926
Denn welches Geschäft "verzinst" sich denn auf die Dauer so hoch?
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 303
Zitationshilfe
„Geschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geschäft>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschädigte
geschädigt
Geschacher
Geschabsel
Gesäusel
geschäftehalber
Geschäftemacher
Geschäftemacherei
geschäftig
Geschäftigkeit