Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geschäftsaussicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geschäftsaussicht · Nominativ Plural: Geschäftsaussichten
Worttrennung Ge-schäfts-aus-sicht
Wortzerlegung Geschäft Aussicht

Typische Verbindungen zu ›Geschäftsaussicht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschäftsaussicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschäftsaussicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So schlecht sind wir nicht, und so schlecht sind unsere Geschäftsaussichten nicht. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Die Geschäftsaussichten für die nächsten sechs Monate hellten sich klar auf. [Die Zeit, 18.02.2013, Nr. 07]
Die Geschäftsaussichten für die kommenden sechs Monate wurden dagegen etwas schlechter bewertet. [Die Zeit, 25.04.2011, Nr. 17]
Der starke Ölpreisanstieg soll die Geschäftsaussichten der Unternehmen für die kommenden sechs Monate gedrückt haben. [Die Zeit, 22.04.2004, Nr. 18]
Demnach beurteilen die Unternehmen ihre Geschäftsaussichten inzwischen deutlich besser als noch vor einigen Monaten. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.2004]
Zitationshilfe
„Geschäftsaussicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesch%C3%A4ftsaussicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschäftsauslage
Geschäftsausdehnung
Geschäftsaufsicht
Geschäftsaufgabe
Geschäftsanzeige
Geschäftsausstattung
Geschäftsbank
Geschäftsbankrott
Geschäftsbedingung
Geschäftsbereich