Geschäftsaussicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geschäftsaussicht · Nominativ Plural: Geschäftsaussichten
Worttrennung Ge-schäfts-aus-sicht
Wortzerlegung  Geschäft Aussicht

Typische Verbindungen zu ›Geschäftsaussicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschäftsaussicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschäftsaussicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So schlecht sind wir nicht, und so schlecht sind unsere Geschäftsaussichten nicht.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Die Geschäftsaussichten für die nächsten sechs Monate sähen sie jedoch pessimistischer als im März.
Der Tagesspiegel, 26.04.2005
Die Unternehmen beurteilten dabei ihre Geschäftsaussichten für die kommenden sechs Monate günstiger.
Die Welt, 27.05.2003
Aber die Geschäftsaussichten sind so schlecht, dass er sich eine andere Arbeit suchen muss.
Bild, 12.04.2000
So beurteilten die Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes ihre Geschäftsaussichten auch für die nächsten Monate zurückhaltender.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.1999
Zitationshilfe
„Geschäftsaussicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesch%C3%A4ftsaussicht>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschäftsauslage
Geschäftsausdehnung
Geschäftsaufsicht
Geschäftsaufgabe
Geschäftsanzeige
Geschäftsausstattung
Geschäftsbank
Geschäftsbankrott
Geschäftsbedingung
Geschäftsbereich