Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geschäftsfeld, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geschäftsfeld(e)s · Nominativ Plural: Geschäftsfelder
Aussprache 
Worttrennung Ge-schäfts-feld
Wortzerlegung Geschäft Feld
Wortbildung  mit ›Geschäftsfeld‹ als Letztglied: Kerngeschäftsfeld
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Feld, in dem, Sparte, in der sich ein Unternehmen betätigt

Thesaurus

Synonymgruppe
(Bereich) wirtschaftliche(r) Aktivitäten · Geschäftsbereich · Geschäftssparte · Geschäftszweig  ●  Geschäftsfeld  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Geschäftsfeld‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschäftsfeld‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschäftsfeld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weiterhin bezweifeln Fachleute, dass es sinnvoll sei, das komplexe Geschäftsfeld so stark zu standardisieren. [C't, 2001, Nr. 5]
Auf diese Weise wollen wir für mehr Transparenz in dem Geschäftsfeld sorgen. [Die Zeit, 26.06.2013, Nr. 25]
Denn wachsende Unternehmen investieren in Beratung, beispielsweise um neue Geschäftsfelder zu erschließen. [Die Zeit, 31.03.2012, Nr. 14]
Zudem sei es wichtig, die Innovationen für neue Geschäftsfelder zu beschleunigen. [Die Zeit, 01.02.2012 (online)]
In einigen Geschäftsfeldern sei sogar ein leichtes Wachstum zu verzeichnen. [Die Zeit, 27.07.2009, Nr. 30]
Zitationshilfe
„Geschäftsfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesch%C3%A4ftsfeld>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschäftsfall
Geschäftsessen
Geschäftseröffnung
Geschäftserwartung
Geschäftserträgnis
Geschäftsfrau
Geschäftsfreund
Geschäftsfähigkeit
Geschäftsführer
Geschäftsführerin