Geschäftsgebaren, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-schäfts-ge-ba-ren
eWDG

Bedeutung

Kaufmannssprache kaufmännisches Gebaren
Beispiel:
ein solides Geschäftsgebaren

Thesaurus

Synonymgruppe
(gute) kaufmännische Übung · Geschäftsgebaren · ↗Handelsbrauch  ●  ↗Usance  geh., franz. · ↗Usanz  geh.

Typische Verbindungen zu ›Geschäftsgebaren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschäftsgebaren‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschäftsgebaren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen erklärte sich daraufhin bereit, von solchen Geschäftsgebaren weitgehend Abstand zu nehmen.
Die Zeit, 24.10.1997, Nr. 44
Denn sein Vertrauen in das ordentliche Geschäftsgebaren dieser Herren war nicht mehr allzu groß.
konkret, 1983
Ich bin sprachlos, ärgerlich und auch entsetzt über ein solches Geschäftsgebaren.
Die Welt, 06.06.2003
Das Geschäftsgebaren aller drei Brüder streifte oft die Grenze des Erlaubten.
Wagner, Rudolf u. Blume, Friedrich: Haßler (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 8389
Um die Durchführung und Innehaltung der Verbandsbestimmungen zu sichern, wird in vielen Kartellen das Geschäftsgebaren der Mitglieder einer dauernden Kontrolle oder aber gelegentlichen Revisionen unterworfen.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 128
Zitationshilfe
„Geschäftsgebaren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesch%C3%A4ftsgebaren>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschäftsgang
Geschäftsführung
Geschäftsführerin
Geschäftsführer
geschäftsführend
Geschäftsgebarung
Geschäftsgebiet
Geschäftsgeheimnis
Geschäftsgeist
geschäftsgewandt