Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geschäftsgebaren, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-schäfts-ge-ba-ren
eWDG

Bedeutung

Kaufmannssprache kaufmännisches Gebaren
Beispiel:
ein solides Geschäftsgebaren

Thesaurus

Synonymgruppe
(gute) kaufmännische Übung · Geschäftsgebaren · Handelsbrauch  ●  Usance  geh., franz. · Usanz  geh.

Typische Verbindungen zu ›Geschäftsgebaren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschäftsgebaren‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschäftsgebaren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen erklärte sich daraufhin bereit, von solchen Geschäftsgebaren weitgehend Abstand zu nehmen. [Die Zeit, 24.10.1997, Nr. 44]
Denn sein Vertrauen in das ordentliche Geschäftsgebaren dieser Herren war nicht mehr allzu groß. [konkret, 1983]
Doch in ihrem Geschäftsgebaren schlägt sich das nur begrenzt nieder. [Die Zeit, 13.08.2012, Nr. 33]
Er hat aber kassiert, bevor er geliefert hat, und das ist ein Geschäftsgebaren, das nirgendwo auf der Welt goutiert wird. [Die Zeit, 22.07.2004, Nr. 31]
Dadurch sind sie in ihrem ganzen Geschäftsgebaren auf schnellen Erfolg orientiert. [Die Zeit, 06.09.1991, Nr. 37]
Zitationshilfe
„Geschäftsgebaren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesch%C3%A4ftsgebaren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschäftsgang
Geschäftsführung
Geschäftsführerin
Geschäftsführer
Geschäftsfähigkeit
Geschäftsgebarung
Geschäftsgebiet
Geschäftsgeheimnis
Geschäftsgeist
Geschäftsgewandtheit