Geschäftsverkehr

Worttrennung Ge-schäfts-ver-kehr
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Gesamtheit der geschäftlichen Wechselbeziehungen
2.
selten Berufsverkehr

Thesaurus

Synonymgruppe
Geschäftsverkehr · ↗Handel · ↗Kommerz · ↗Wirtschaft
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Geschäftsverkehr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschäftsverkehr‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschäftsverkehr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Sinne eines "redlichen Geschäftsverkehrs" hätte er unbedingt darauf hinweisen müssen.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2003
Der Geschäftsverkehr des Jahres 1950 spielt sich in etwas anderen Formen ab als vor 25 Jahren.
Die Zeit, 20.04.1950, Nr. 16
Höchst blödsinnig sind die Zeitungsnachrichten: alles sei ruhig, der Geschäftsverkehr gehe weiter.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1948. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1948], S. 922
Die äußerlichen Verschiedenheiten entsprechen nur dem tatsächlichen Ablauf des Geschäftsverkehrs.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 273
Das kaufmännische Rechnen soll daher den Lernenden befähigen, die im Geschäftsverkehr vorkommenden Berechnungen schnell, richtig, klar und selbständig auszuführen.
Penndorf, Balduin: Die Berufsausbildung und Weiterbildung des Kaufmanns, Stuttgart: Violet [1912], S. 48
Zitationshilfe
„Geschäftsverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesch%C3%A4ftsverkehr>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschäftsverbindung
Geschäftsusance
Geschäftsunterlage
Geschäftsunfähigkeit
geschäftsunfähig
Geschäftsverlauf
Geschäftsverteilung
Geschäftsverteilungsplan
Geschäftsviertel
Geschäftsvolumen