Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geschäftswagen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Ge-schäfts-wa-gen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

von einer Firma gehaltener, gewerblichen Zwecken dienender Wagen, Firmenwagen

Typische Verbindungen zu ›Geschäftswagen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschäftswagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschäftswagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die allgemeine Lage drückt auch auf die Auswahl des Geschäftswagens. [Die Zeit, 13.11.2002, Nr. 46]
Es handle sich dabei um den Geschäftswagen seines Vaters, den er nur hin und wieder fahren dürfe. [Die Zeit, 13.02.1989, Nr. 07]
Der Geschäftswagen ist ein hervorragendes Reklamemittel und wird meist in unzureichender Weise als solches ausgenützt. [Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 70]
In seiner Firma entdeckte er dann, daß der Geschäftswagen ebenfalls verschwunden war. [Bild, 09.04.1998]
Wer sowieso einen neuen Geschäftswagen benötigt und diesen leasen möchte, sollte sich überlegen, das Geschäft noch in diesem Jahr abzuwickeln. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.1999]
Zitationshilfe
„Geschäftswagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesch%C3%A4ftswagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschäftsvorgang
Geschäftsvorfall
Geschäftsvolumen
Geschäftsviertel
Geschäftsverteilungsplan
Geschäftswelt
Geschäftswert
Geschäftszahl
Geschäftszeit
Geschäftszentrum