Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geschlechtsleben

Worttrennung Ge-schlechts-le-ben
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sexuelles Verhalten (im Ganzen)

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Geschlechtsleben · Liebesleben · Sexualität  ●  Geschlechtlichkeit  fachspr.
Synonymgruppe
Geschlechtsleben · Sexleben · Sexualleben
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Geschlechtsleben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschlechtsleben‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschlechtsleben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die afrikanischen Männer verlangen seit 4000 Jahren die Kontrolle über das Geschlechtsleben der Frau. [Süddeutsche Zeitung, 11.12.1999]
Will man etwa das Geschlechtsleben aller testpositiven homosexuellen und bisexuellen Männer überwachen? [Die Zeit, 18.10.1985, Nr. 43]
Es beeinträchtige ihr Wohlbefinden und sogar ihr Geschlechtsleben, das sogenannte Koalieren. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.1995]
Woran liegt es, daß das Geschlechtsleben so heillos durcheinander geraten ist? [Die Zeit, 02.09.1954, Nr. 35]
Das Geschlechtsleben als solches hatte seine Geister und Götter, wie jede andere Funktion auch. [Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. I, Tübingen: Mohr 1920 [1916-1919], S. 930]
Zitationshilfe
„Geschlechtsleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geschlechtsleben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschlechtskrankheit
Geschlechtskonstruktion
Geschlechtsidentität
Geschlechtshormon
Geschlechtsgenosse
Geschlechtslust
Geschlechtsmerkmal
Geschlechtsmodell
Geschlechtsname
Geschlechtsorgan