Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geschlinge, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geschlinges · Nominativ Plural: Geschlinge
Aussprache  [gəˈʃlɪŋə]
Worttrennung Ge-schlin-ge
Wortzerlegung ge- schlingen2
eWDG

Bedeutungen

1.
Lunge, Herz, Leber, Luftröhre und Speiseröhre von Schlachttieren
2.
Rankenwerk, verschlungene Pflanzenteile
Beispiele:
ein Geschlinge von Wurzeln
das Geschlinge der trockenen, sehnigen Waldreben [ F. WolfGrenze5,208]
Zitationshilfe
„Geschlinge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geschlinge#1>.

Weitere Informationen …

Geschlinge, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geschlinges · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [gəˈʃlɪŋə]
Worttrennung Ge-schlin-ge
Wortzerlegung ge- schlingen1
Zitationshilfe
„Geschlinge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geschlinge#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschliffenheit
Geschleppe
Geschleife
Geschleif
Geschlecke
Geschlossenheit
Geschlotter
Geschluchz
Geschluchze
Geschluder