Geschmacksknospe

Worttrennung Ge-schmacks-knos-pe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Biologie, Medizin bei Mensch und Säugetier   auf der Zunge liegendes Organ, mit dem Geschmack wahrgenommen wird

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Geschmacksknospe · Schmeckknospe

Typische Verbindungen zu ›Geschmacksknospe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschmacksknospe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschmacksknospe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mal öffnet er die Geschmacksknospen mit kreolischer, mal mit internationaler Küche.
Die Welt, 28.11.2003
Auch mit zunehmendem Alter bleibt die Zahl der Geschmacksknospen weitgehend konstant.
Hatt, Hanns: Chemosensibilität, Geruch und Geschmack. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 300
Wie sind die Geschmacksknospen des Kochs beschaffen, der einerseits die herrlichsten Saucen abschmeckt, andererseits diesen abgestandenen Geschmack nicht registriert?
Süddeutsche Zeitung, 30.05.1994
Ich glaube, dass die Innovationen helfen werden, unsere Geschmacksknospen auf den Genuss etwa von Quallen zu trainieren.
Die Zeit, 20.02.2011 (online)
Wahrscheinlich ist jede Geschmacksknospe nur für einen der vier Geschmäcke abgestimmt und nur durch die entsprechenden Reizstoffe erregbar.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 1011
Zitationshilfe
„Geschmacksknospe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geschmacksknospe>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geschmacksintensiv
geschmacksfrei
Geschmacksfrage
Geschmacksempfindung
Geschmacksbildung
Geschmackslosigkeit
Geschmacksmuster
Geschmacksnerv
geschmacksneutral
Geschmacksnote