Geschnetzelte, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungGe-schnet-zel-te
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich Gericht aus dünnen, kleinen Fleischscheibchen (in einer Soße)

Verwendungsbeispiele für ›Geschnetzelte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche sagen, wenn ich das mit einem Geschnetzelten mache, zieht das Fleisch Wasser und schwimmt im eigenen Saft herum.
Der Tagesspiegel, 22.12.2001
Die Pauli-Freikarten, die er verschenkte, standen in der Beliebtheits-Skala der Obdachlosen übrigens noch vor dem leckeren Geschnetzelten.
Bild, 13.12.2005
Nudeln haben eine dem Geschnetzelten zu ähnliche glitschige Konsistenz, Kartoffelpüree fällt aus, weil zu breiig.
Die Zeit, 25.08.1997, Nr. 34
Zitationshilfe
„Geschnetzelte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geschnetzelte>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschnäuze
Geschnaube
Geschnatter
Geschnarche
Geschnarch
Geschneuze
geschniegelt
geschnitzt
Geschnörkel
Geschnüffel