Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geschwür, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geschwür(e)s · Nominativ Plural: Geschwüre
Aussprache 
Worttrennung Ge-schwür
Wortbildung  mit ›Geschwür‹ als Erstglied: geschwürig  ·  mit ›Geschwür‹ als Letztglied: Blutgeschwür · Brauereigeschwür · Darmgeschwür · Eitergeschwür · Gichtgeschwür · Krebsgeschwür · Magengeschwür · Schmutzgeschwür · Zahngeschwür · Zwölffingerdarmgeschwür
eWDG

Bedeutung

entzündeter und eiternder Gewebebezirk der Haut oder Schleimhaut, Ulkus
Beispiele:
ein Geschwür bildet sich, bricht auf, heilt ab
ein Geschwür öffnen, aufschneiden
ein bösartiges Geschwür
dann hatte sein Zahnfleisch stets … zur Bildung von Geschwüren geneigt [ Th. MannBuddenbrooks1,526]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Geschwür n. ‘eitrige, entzündete Hautstelle’ ist seit dem 16. Jh. neben älterem Geschwär (aus mhd. geswer, ahd. giswer, 8. Jh.) und Geschwier (17./18. Jh.) belegt. Alle drei sind Abstrakta zu den unter schwären (s. d.) genannten Wortformen, Geschwür möglicherweise zur Schwundstufe des Verbs. Eine Deutung als hyperkorrekte Form zu Geschwier (wie lügen zu liegen) trifft auf chronologische Schwierigkeiten, da Geschwür älter bezeugt ist als Geschwier.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Geschwür  ●  Ulcera  fachspr., Plural, medizinisch · Ulcus  fachspr., medizinisch · Ulkus  fachspr. · Ulzera  fachspr., Plural
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Geschwür‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschwür‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geschwür‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dieser Öffnung sickerte ununterbrochen Blut an den Wänden des Geschwürs herunter. [Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 342]
Gefunden sei das Geschwür nicht, aber es sei manchmal winzig. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1924. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1924], S. 47]
Sie verbarg das Geschwür, bis es nicht mehr zu verbergen war. [Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10]
Vor allem dürften sie bereits vorhandene kleine Geschwüre zu größerem Wachstum anspornen. [Die Zeit, 16.07.2007, Nr. 29]
Solange das Geschwür noch klein ist, mag es genügen, dieses Geschwür aus dem Gewebe herauszuschneiden. [Die Zeit, 26.09.1957, Nr. 39]
Zitationshilfe
„Geschwür“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geschw%C3%BCr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschwätzigkeit
Geschwätz
Geschwurbel
Geschwulstzelle
Geschwulstkrankheit
Geschwürbildung
Geschädigte
Geschäft
Geschäft ist Geschäft
Geschäftemacher