Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geschwurbel, das

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geschwurbels · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [gəˈʃvʊʁbl̩]
Worttrennung Ge-schwur-bel
Wortzerlegung ge- schwurbeln
DWDS-Minimalartikel

Bedeutung

abwertend

Bedeutungsverwandte Ausdrücke

Geschwafel · Gesäusel · leere Worte · leeres Gerede  ●  warme Worte ironisch · Blabla ugs. · Geblubber ugs. · Gefasel ugs., abwertend · Gelaber ugs. · Gemunkel ugs. · Geplänkel ugs. · Gerede ugs. · Geschwalle ugs. · Geschwurbel ugs. · Geschwätz ugs. · Geseire ugs. · Gesülze ugs. · Gewäsch ugs., abwertend · Luftblasen ugs., fig. · Schein-Tiefsinn fachspr., psychologisch · Schmus ugs. · Sermon ugs. · hohle Phrasen ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Geschwurbel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschwurbel‹.

Zitationshilfe
„Geschwurbel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geschwurbel>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geschwulstkrank
Geschwulstkrankheit
Geschwulstzelle
geschwungen
Geschwür
Geschwürbildung
geschwürig
gesegnete Mahlzeit
Geseich
Geseiere

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora