Gesellenprüfung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-sel-len-prü-fung
WortzerlegungGesellePrüfung
eWDG, 1967

Bedeutung

Abschlussprüfung am Ende der Lehrzeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Abschlussprüfung (einer gewerblichen Berufsausbildung) · Gesellenprüfung  ●  ↗Abschluss  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abnahme Abschlußprüfung Lehrling Vorbereitung ablegen abschließen absolvieren bestanden bestehen theoretisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesellenprüfung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im März dieses Jahres hätte sie ihre Gesellenprüfung ablegen sollen.
Die Zeit, 24.02.2005, Nr. 09
Fließend deutsch, gut integriert, sehr gut in der Schule, Gesellenprüfung mit Auszeichnung.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.2000
Er ließ sich zum Schlosser ausbilden und legte die Gesellenprüfung ab.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - K. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 4492
Die Handwerkskammer hat eine Prüfungsordnung für die Gesellenprüfung zu erlassen.
o. A.: Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Daher ordnen Hermann Göring und Walther Funk vorgezogene Gesellenprüfungen für die in Ausbildung befindlichen Lehrlinge an.
o. A.: 1938. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 2540
Zitationshilfe
„Gesellenprüfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesellenprüfung>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesellenjahr
Gesellenbrief
gesellen
Geselle
Gesell
Gesellenstück
Gesellenverein
Gesellenzeit
gesellig
Geselligkeit