Gesellschaftsabend

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGe-sell-schafts-abend (computergeneriert)
WortzerlegungGesellschaftAbend
eWDG, 1967

Bedeutung

Abend, an dem eine Gesellschaft, ein geselliges Beisammensein stattfindet
Beispiel:
zu einem Gesellschaftsabend gehen, eingeladen sein

Typische Verbindungen
computergeneriert

veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesellschaftsabend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und der nimmt ihn einfach nur mit auf einen Gesellschaftsabend in Berlin.
Der Tagesspiegel, 07.08.2004
Wir trafen uns auf Deck, im Speisesaal beim Essen oder bei Gesellschaftsabenden.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 145
Später sind wir zum Gesellschaftsabend mit sächsischem Braufest ins Zwinger-Restaurant geladen.
Die Zeit, 11.05.1984, Nr. 20
Ich komme aus Philadelphia und frage mich, ob Gesellschaftsabende das einzige Kriterium sind, um eine Stadt zu beurteilen.
Die Welt, 14.07.2000
Zum Gesellschaftsabend heute Freitag im Vereinslokal haben sämtliche aktiven und passiven Mitglieder wegen wichtiger Besprechungen zu erscheinen.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Zitationshilfe
„Gesellschaftsabend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesellschaftsabend>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gesellschaftlich
Gesellschaftervertrag
Gesellschafterversammlung
Gesellschafterstruktur
Gesellschafterkreis
Gesellschaftsanalyse
Gesellschaftsanteil
Gesellschaftsanzug
Gesellschaftsbegriff
Gesellschaftsbereich