Gesellschaftsverständnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gesellschaftsverständnisses · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungGe-sell-schafts-ver-ständ-nis
WortzerlegungGesellschaftVerständnis

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort pflegen die Bürger ein sehr egalitäres und gemeinschaftliches Gesellschaftsverständnis.
Die Zeit, 21.06.2010, Nr. 25
Vor allem aber haben wir heute ein anderes Gesellschaftsverständnis als im Frühkapitalismus, und wir werden diese Entwicklung - gottlob - nicht völlig zurückdrehen können.
Der Spiegel, 06.05.1985
Der CSU geht es um ein überholtes und altmodisches Gesellschaftsverständnis.
Die Welt, 22.01.2000
Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle sagte, die Vatikan-Erklärung zeuge von einem "völlig überholten Gesellschaftsverständnis".
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2003
Dass aus Bayern Bemerkungen über die so genannte Protestantin aus dem Osten und den so genannten Junggesellen aus Bonn gestreut wurden, zeigt ein überholtes Gesellschaftsverständnis.
Der Tagesspiegel, 19.12.2004
Zitationshilfe
„Gesellschaftsverständnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesellschaftsverständnis>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesellschaftsvermögen
Gesellschaftsverhältnis
Gesellschaftsveränderung
gesellschaftsverändernd
Gesellschaftstoilette
Gesellschaftsvertrag
Gesellschaftswissenschaft
Gesellschaftswissenschaftler
gesellschaftswissenschaftlich
Gesellschaftszerfall