Gesetzesänderung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesetzesänderung · Nominativ Plural: Gesetzesänderungen
Nebenform selten Gesetzänderung · Substantiv · Genitiv Singular: Gesetzänderung · Nominativ Plural: Gesetzänderungen
Aussprache [gəˈzɛʦəsˌʔɛndəʀʊŋ] · [gəˈzɛʦʔɛndəʀʊŋ ]
Worttrennung Ge-set-zes-än-de-rung · Ge-setz-än-de-rung
Wortzerlegung  Gesetz Änderung
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht Neufassung, Umgestaltung eines (Teils eines) Gesetzes (1); geänderte oder neu hinzugekommene Bestimmung eines Gesetzes (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die geplante, notwendige, erforderliche, beschlossene, umstrittene Gesetzesänderung
als Akkusativobjekt: eine Gesetzesänderung fordern, verlangen, vorschlagen, ankündigen, beschließen, verabschieden, vornehmen, ablehnen
als Dativobjekt: der Gesetzesänderung zustimmen
in Präpositionalgruppe/-objekt: für die Gesetzesänderung stimmen, plädieren; sich für die Gesetzesänderung aussprechen, einsetzen; auf eine Gesetzesänderung drängen
als Aktivsubjekt: die Gesetzesänderung tritt in Kraft, sieht etw. vor, führt zu etw., ermöglicht etw., sorgt für etw.
als Genitivattribut: die Folgen, die Auswirkungen, das Ziel, der Hintergrund der Gesetzesänderung
Beispiele:
Das Parlament in Moskau votierte am Freitag einstimmig für eine Gesetzesänderung, nach der Parteien nur noch mindestens 500 Mitglieder statt bisher 40.000 für eine Zulassung benötigen. [Der Standard, 23.03.2012]
Allein in der letzten Landtagswoche standen 21 Gesetze oder Gesetzesänderungen zur Abstimmung. [Schweriner Volkszeitung, 16.06.2021]
Eine Gesetzesänderung soll es Ärzten ermöglichen, die Behörden über geplante Straftaten ihrer Patienten zu informieren. [Bild, 10.08.2016]
In mehreren Gesetzesänderungen wird nicht nur festgelegt, welches Atomkraftwerk wann abgeschaltet wird, sondern auch, wie es ohne Kernkraft weitergehen soll. [Thüringer Allgemeine, 07.06.2011]
Der Bundestag verabschiedete den Gesetzentwurf zur Änderung des Gesetzes über die Gewährung von Prämien für Wohnbausparer einstimmig. Die Gesetzesänderung hat vor allem die Förderung des Eigenheimbaus zum Ziel. [Archiv der Gegenwart, 2000 [1958]]
Die [von der Regierung beschlossene] Gesetzänderung muss noch durch Bundestag und Bundesrat. [Bild, 02.08.2018] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Gesetzesänderung‹, ›Gesetzänderung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

630-Mark-JobBeispielsätze anzeigen BundesebeneBeispielsätze anzeigen InkrafttretenBeispielsätze anzeigen VorgriffBeispielsätze anzeigen angestrebtBeispielsätze anzeigen anstehendBeispielsätze anzeigen beabsichtigtBeispielsätze anzeigen bedürfenBeispielsätze anzeigen beschließenBeispielsätze anzeigen beschlossenBeispielsätze anzeigen billigenBeispielsätze anzeigen durchgesetztBeispielsätze anzeigen eingebrachtBeispielsätze anzeigen einschneidendBeispielsätze anzeigen entsprechendBeispielsätze anzeigen erfolgtBeispielsätze anzeigen erforderlichBeispielsätze anzeigen etwaig gefordertBeispielsätze anzeigen geplantBeispielsätze anzeigen getretenBeispielsätze anzeigen notwendigBeispielsätze anzeigen nötigBeispielsätze anzeigen rückwirkendBeispielsätze anzeigen verabschiedenBeispielsätze anzeigen verabschiedetBeispielsätze anzeigen vorgeschlagenBeispielsätze anzeigen vorgesehenBeispielsätze anzeigen weitreichendBeispielsätze anzeigen zustimmungspflichtigBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesetzesänderung‹.

Zitationshilfe
„Gesetzesänderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesetzes%C3%A4nderung>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesetzesabänderung
Gesetzentwurf
Gesetzbuch
Gesetzblatt
Gesetzbestimmung
Gesetzesantrag
Gesetzesartikel
Gesetzesauslegung
Gesetzesaussage
Gesetzesbegriff