Gesetzsammlung, die

Alternative SchreibungGesetzessammlung
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-setz-samm-lung ● Ge-set-zes-samm-lung
WortzerlegungGesetzSammlung

Typische Verbindungen
computergeneriert

preußisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesetzsammlung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist das preußische Staatsgesetz von diesem Tage, abgedruckt auf Seite 21 und 22 der Gesetzsammlung von 1936.
o. A.: Vierundzwanzigster Tag. Donnerstag, den 20. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 3883
Diese Aufgabe wurde in der Hauptsache von Speranskij, der aus der Verbannung zurückgerufen worden war, 1833 bewältigt; spezielle Gesetzsammlungen folgten in späteren Jahren.
Laue, Theodor H. von: Rußland im 19. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17366
Zitationshilfe
„Gesetzsammlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesetzsammlung>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesetzmäßigkeit
gesetzmäßig
Gesetzlosigkeit
gesetzlos
Gesetzlichkeit
gesetzt
Gesetztheit
Gesetzübertretung
Gesetzverletzung
Gesetzvorlage