Gesichtswasser, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-sichts-was-ser
WortzerlegungGesichtWasser
eWDG, 1967

Bedeutung

wohlriechende Flüssigkeit zur Gesichtspflege

Typische Verbindungen
computergeneriert

Creme Peeling alkoholfrei mild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesichtswasser‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist kein Gesichtswasser für das normalsterbliche Volk, das ist ausschließlich etwas für die Elite des Landes.
Die Welt, 24.10.2003
An der Bar roch es auch nach meinem Gesichtswasser, und die Damen tranken alle Bier.
Die Zeit, 13.11.1964, Nr. 46
Vielleicht ist es auch nicht so schwer, Gesichtswasser zu bekommen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 19.01.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Beispielsweise schon das Abtupfen des Gesichtes mit einem milden Gesichtswasser übt eine die zarte Haut straffende, mild zusammenziehende Wirkung aus.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 13
Die tägliche Rasur gibt dem Kellner besonders dann ein frisches Aussehen, wenn er es versteht, die Gesichtshaut mit Gesichtswasser oder guter Creme zu pflegen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 30
Zitationshilfe
„Gesichtswasser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesichtswasser>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesichtsverlust
Gesichtsurne
Gesichtstransplantation
Gesichtstäuschung
Gesichtssinn
Gesichtswinkel
Gesichtszug
Gesims
Gesimse
Gesimsverzierung