Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gesinnungsjustiz

Grammatik Substantiv
Worttrennung Ge-sin-nungs-jus-tiz

Verwendungsbeispiele für ›Gesinnungsjustiz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Opposition befürchtet indes eine Entwicklung hin zur Gesinnungsjustiz, da nicht eine konkrete Tat, sondern bereits die Absicht bestraft werden soll. [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Das Verwischen der Grenze zwischen beidem bringt uns der Gesinnungsjustiz näher. [Die Welt, 28.11.2000]
Das Urteil von Hamburg belegt die Haltlosigkeit des pauschalen Begriffs "Gesinnungsjustiz", der oft aus Roeders Kreisen zu hören war. [Die Welt, 13.04.1999]
Daher ist die Folter keine Methode der Straf‑ oder Gesinnungsjustiz. [Die Welt, 01.06.2004]
Zitationshilfe
„Gesinnungsjustiz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesinnungsjustiz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesinnungsjournalismus
Gesinnungsgenosse
Gesinnungsgemeinschaft
Gesinnungsfreund
Gesinnungsethik
Gesinnungslosigkeit
Gesinnungslump
Gesinnungslumperei
Gesinnungsprozess
Gesinnungsschnüffelei