Gesocks, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gesockses · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungGe-socks
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp, abwertend Pack, niedriges Gesindel
Beispiele:
ein übles Gesocks
Meinst du, wir vom Turnerbund sind so'n feiges Gesocks [F. WolfGrenze5,326]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gesocks n. ‘Pöbel, Gesindel’ (19. Jh.), Herkunft unbekannt. Möglicherweise eine Bildung zu socken ‘weggehen, davonlaufen’, einer Ableitung von ↗Socke (s. d.), im Sinne von ‘umherziehendes Pack’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Plebs · ↗Sippschaft · niederes Volk  ●  White trash  engl. · ↗Abschaum  derb · Asis  derb · ↗Asoziale  derb · ↗Bagage  ugs. · ↗Bodensatz  ugs. · ↗Brut  derb · ↗Gelichter (lit.)  geh., veraltet · ↗Geschmeiß  geh. · ↗Gesindel  derb · Gesocks  derb · Gschleaf  ugs., bair. · Gschwerl  ugs., bair. · Kanaken  derb · ↗Kroppzeug  derb, norddeutsch · ↗Lumpenpack  derb · ↗Mischpoke  derb · ↗Mob  derb · ↗Pack  derb · Paselacken  derb, ruhrdt. · ↗Pöbel  derb · Volks  ugs., regional
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Pöbel link

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesocks‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal heißt das, mit bewaffneter Polizei die »unbescholtenen Bürger« vor dem »Gesocks« zu beschützen.
Die Zeit, 21.10.2012, Nr. 42
Ein klares aufrichtiges Gesicht ist mehr wert als die fiesen Tricks des städtischen, höfischen Gesocks.
Die Zeit, 24.02.2005, Nr. 09
Weg mit den durchweg niederträchtigen Menschen von dieser schönen Erde, weg mit dem fehlbaren, heuchlerischen, machtlüsternen Gesocks.
Der Tagesspiegel, 22.10.2003
Andere heißen programmatisch "Bierpatrioten" oder "Pöbel und Gesocks", "Westsachsengesocks" oder "Schlagabtausch".
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000
Als das Gesocks dennoch mit Hitlergruß und Reichskriegsflagge am S-Bahnhof Wuhletal aufmarschierte und dort auf Gegendemonstranten traf, schlug Schönbohms Polizei zu.
konkret, 1997
Zitationshilfe
„Gesocks“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesocks>, abgerufen am 13.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesitze
Gesittung
gesittet
Gesinnungswechsel
Gesinnungswandel
Gesöff
gesondert
gesonnen
Gesottene
Gespaltenheit