Gesprächsgruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesprächsgruppe · Nominativ Plural: Gesprächsgruppen
Aussprache
WorttrennungGe-sprächs-grup-pe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angehörige Trauernde eigenständig offen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesprächsgruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus Frauen und Männern hatten sich zwei verschiedene Gesprächsgruppen gebildet.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 8
Lebenspraktische Hilfen seien daher oft notwendig, aber auch Gesprächsgruppen zum Kennenlernen.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.1995
Das Diakonische Werk bietet in Leipzig auch eine Gesprächsgruppe an, doch nur wenige nehmen das Angebot an.
Die Zeit, 03.08.2012, Nr. 31
Die heutige deutsche Gesprächsgruppe sei ein Zeichen dafür, daß der Bundeskanzler bereit sei, zur Überwindung solcher Schwierigkeiten beizutragen.
Nr. 277: Gespräch Teltschik mit Gorbatschow vom 14. Mai 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 28993
Ich trat darauf vielleicht fünf oder sechs Schritte seitlich von meiner bisherigen Gesprächsgruppe mit dem Kollegen Stahmer.
o. A.: Einhundertdreizehnter Tag. Mittwoch, 24. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18977
Zitationshilfe
„Gesprächsgruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesprächsgruppe>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesprächsgegenstand
Gesprächsgebühr
Gesprächsführung
Gesprächsforum
Gesprächsform
Gesprächsinhalt
Gesprächskreis
Gesprächskultur
Gesprächsleiter
Gesprächsleitfaden