Gesprächssituation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesprächssituation · Nominativ Plural: Gesprächssituationen
Aussprache
WorttrennungGe-sprächs-si-tu-ati-on · Ge-sprächs-si-tua-ti-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

konkret typisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesprächssituation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings kommen die elektronischen Übersetzer nur mit ganz wenigen Gesprächssituationen zurecht.
Die Welt, 14.07.1999
Das wäre selbst dann eine schwer haltbare Gesprächssituation mit dem Volk, wenn die Regierung Recht hätte und wirklich erst einmal alles getan wäre.
Die Zeit, 09.12.2004, Nr. 51
Vor allem aber strahlt der Mann diese immense innere Ruhe aus, die erstens ansteckt und zweitens eine angenehme Gesprächssituation entstehen lässt.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.2000
In der entstehenden Gesprächssituation werden gemeinsam Problemlösungen diskutiert und Anlässe für Projekte gefunden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Unterrichtsgespräch. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 17668
Was diese Gesprächssituation für eine Einigung der Christenheit austrägt, ist freilich im Augenblick nicht abzusehen.
Ratschow, C. H.: Christentum. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 20756
Zitationshilfe
„Gesprächssituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesprächssituation>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesprächsrunde
Gesprächspsychotherapie
Gesprächsprotokoll
Gesprächspause
Gesprächspartnerin
Gesprächsstoff
Gesprächsteilnehmer
Gesprächstermin
Gesprächsthema
Gesprächstherapeut