Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gestümper, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gestümpers · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ge-stüm-per
Wortzerlegung ge- stümpern
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend das (fortwährende) Stümpern
Beispiele:
sich [Dativ] ein Gestümper anhören, ansehen müssen
höre auf mit dem Gestümper!
Roseliebs hatten unendliche Geduld mit meinem Geklimper und Gestümper [ HartungWunderkinder157]

Thesaurus

Synonymgruppe
Pfuscharbeit · Schund · schlechte Arbeit  ●  Gestümper  ugs. · Mist  ugs. · Murks  ugs. · Murkserei  ugs. · Pfusch  ugs. · Pfuscherei  ugs. · Schlamperei  ugs. · Schlendrian  ugs. · Schluderei  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Gestümper‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Spiel war Gestümper, steif und trocken, endlos, geschraubt, bürokratisch. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 375]
Was wir in New Orleans gesehen haben, ist kein vorübergehendes bürokratisches Gestümper bei einer Hilfsmaßnahme. [Die Welt, 24.09.2005]
In dieser Saison spielen die Rot‑Weißen passablen Fußball, verglichen mit dem eigenen Gestümper der letzten Jahre geradezu famosen. [Der Tagesspiegel, 13.02.2004]
Professor Jordan, qualifizierter Experte für mittelalterliche Quellenangaben, tolerierte unser Gestümper und übersetzte die meisten Texte selbst. [Die Zeit, 26.12.1975, Nr. 53]
Die Deutschen haben die erste Gelegenheit genutzt, Kanzler und Co. für ihr Gestümper der vergangenen Monate abzustrafen. [Bild, 01.03.2004]
Zitationshilfe
„Gestümper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gest%C3%BCmper>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gestühl
Gestüber
Gestübe
Gestör
Gestöhne
Gestürm
Gestüt
Gestütmeister
Gestütsbrand
Gesuch