Gestaltungselement

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGe-stal-tungs-ele-ment

Typische Verbindungen
computergeneriert

Garten bestimmend dekorativ wesentlich zentral

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gestaltungselement‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und manche Gestaltungselemente verdanken sich eher der Intuition als der Berechnung.
Die Welt, 28.05.2003
Doch auch hier haben sich bestimmte Gestaltungselemente als aerodynamisch unumgänglich herausgestellt.
Der Tagesspiegel, 22.06.2001
Da der gesamte Wohnraum gestaltet wird, darf das einzelne Gestaltungselement selbst nicht ornamental hervorgehoben sein.
Die Zeit, 03.11.1955, Nr. 44
Das gilt auch für die Übernahme eher trivialer Gestaltungselemente und Sequenzen aus fremden Programmen.
C't, 2000, Nr. 8
Sie stellt in der Gesamtkomposition der Fassade ein dominierendes horizontales Gestaltungselement dar, das von vertikalen Formen eingebunden wird.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 15649
Zitationshilfe
„Gestaltungselement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gestaltungselement>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gestaltungsdrang
Gestaltungsaufgabe
Gestaltungsansatz
Gestaltung
Gestalttherapie
Gestaltungsempfehlung
Gestaltungsfaktor
Gestaltungsfeld
Gestaltungsform
Gestaltungsfreiheit