Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gestell, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gestell(e)s · Nominativ Plural: Gestelle
Aussprache  [gəˈʃtɛl]
Worttrennung Ge-stell
eWDG

Bedeutungen

1.
Unterbau besonders von Maschinen, Geräten, Fahrzeugen
Beispiele:
das Gestell des Hochofens
das Bett hat ein eisernes Gestell
Tragegerüst
Beispiel:
der Schirm hat ein vernickeltes Gestell
2.
etw., worauf man etw. stellen kann, Regal
Beispiele:
ein Gestell für Bücher, Blumen
auf zierlichen Gestellen prangen hundert Bücher für Herz und Geist [ RoseggerWaldschulmeister1,138]
3.
salopp Figur, Körperbau
Beispiel:
der mit seinem krummen Gestell!
Mensch
Beispiel:
du hast es mit dem Gräflein getrieben, mit diesem langen Gestell [ Feuchtw.Narrenweisheit64]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gestell n. ‘Regal, Stütz- oder Tragerahmen’, ahd. gistelli ‘Stellung, Lage, Sternbild, Gerüst’ (9. Jh.), mhd. gestelle ‘Gestell, Gestalt’, mnl. g(h)estelle, nl. gestel stehen mit Kollektivpräfix neben ahd. stal ‘Standort, Stelle, Gebäude zum Einstellen von Vieh’, mhd. stal ‘Steh-, Sitz-, Wohnort, Stand, Gebäude zum Einstellen von Vieh’ (s. Stall1). Die Verbindung mit stellen ist sekundär, da das Verb ebenfalls von dem unter Stall1 behandelten Substantiv abgeleitet ist.

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Gestell · Stellage · Ständer  ●  Rack  engl.

Typische Verbindungen zu ›Gestell‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gestell‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gestell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da liegt meine Mutter auf einem Gestell, mit sterilen Tüchern eingemummt wie die anderen Gestalten. [Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 181]
Ich versuchte erst gar nicht, die Trommel mit eigener Kraft vom Gestell herunterzuziehen. [Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 267]
Mit dem Gestell tippt er auf diejenigen, die überlebt haben, so wie er. [Die Zeit, 05.09.2012, Nr. 36]
Er legt das Boot auf das Gestell zu den anderen Booten. [Die Zeit, 11.06.2001, Nr. 24]
Er hatte sich damals ein Gestell konstruiert, das ihm erlaubte, auch im Bett zu zeichnen. [Die Zeit, 10.01.2000, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Gestell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gestell>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesteinswüste
Gesteinstrümmer
Gesteinsstrecke
Gesteinssprengstoff
Gesteinsscholle
Gestellung
Gestellungsbefehl
Gestensprache
Gestichel
Gestik