Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gesundheitsattest

Grammatik Substantiv
Worttrennung Ge-sund-heits-at-test
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Attest, in dem jmdm. bescheinigt wird, dass er gesund ist

Verwendungsbeispiele für ›Gesundheitsattest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Abschließung eines Privatkontraktes müßte ebenso obligatorisch werden, als beiderseitige Gesundheitsatteste. [Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652]
Der amtliche Vermerk von Impfungen und Gesundheitsattesten dokumentiert die Kinder, vor allem aber auch die eigene Existenz im fremden Land. [Die Zeit, 25.10.1991, Nr. 44]
Erst nach Vorlage eines Gesundheitsattests und eines polizeilichen Führungszeugnisses wurden sie in die Kartei aufgenommen. [Süddeutsche Zeitung, 16.10.2003]
Die deutsche Sektion von amnesty international hat Zweifel an der Unabhängigkeit der medizinischen Untersuchung und fordert eine gerichtliche Prüfung des Gesundheitsattestes. [Der Tagesspiegel, 12.01.2000]
Das Gericht bat den medizinischen Gutachter, der 1979 die Verhandlungsunfähigkeit von Herstatt begutachtet und bescheinigt hatte, erneut um ein Gesundheitsattest. [Die Zeit, 30.01.1984, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Gesundheitsattest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesundheitsattest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesundheitsapostel
Gesundheitsamt
Gesundheitmachen
Gesundheit
Gesunderhaltung
Gesundheitsausgaben
Gesundheitsausschuss
Gesundheitsausweis
Gesundheitsbefund
Gesundheitsbehörde