Gesundheitsausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesundheitsausgabe
WorttrennungGe-sund-heits-aus-ga-be

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch sie sparte es innerhalb von zehn Jahren rund 250 Millionen Dollar an Gesundheitsausgaben ein.
Die Zeit, 24.12.2012, Nr. 52
Jede Generation finanziert in diesem System ihre Gesundheitsausgaben vollständig selbst.
Die Welt, 24.08.2004
Die Gesundheitsausgaben seien nicht schneller gestiegen als die gesamtwirtschaftliche Leistung.
Der Tagesspiegel, 13.02.2003
Die Ärzte, die für steigende Gesundheitsausgaben oft gescholten würden, seien nicht mehr bereit, dafür die Verantwortung zu übernehmen.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.2002
Trotzdem nehmen unsere Gesundheitsausgaben sowohl absolut wie relativ zum Einkommen ständig zu, daran besteht leider nicht der geringste Zweifel.
Der Spiegel, 03.04.1989
Zitationshilfe
„Gesundheitsausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesundheitsausgabe>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesundheitsattest
Gesundheitsapostel
Gesundheitsamt
Gesundheitmachen
gesundheitlich
Gesundheitsausschuß
Gesundheitsausweis
Gesundheitsbefund
Gesundheitsbehörde
Gesundheitsbereich