Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gesundheitsministerium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gesundheitsministeriums · Nominativ Plural: Gesundheitsministerien
Aussprache 
Worttrennung Ge-sund-heits-mi-nis-te-ri-um
Wortzerlegung Gesundheit Ministerium
Wortbildung  mit ›Gesundheitsministerium‹ als Letztglied: Bundesgesundheitsministerium

Typische Verbindungen zu ›Gesundheitsministerium‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesundheitsministerium‹.

Angabe Auftrag Beamte Mitteilung Schätzung Sprecher Sprecherin Statistik bayerisch bonner brandenburger brandenburgisch dortig fdp-geführte haitianisch hessisch indonesisch kongolesisch mitteilen niedersächsisch nordrhein-westfälisch palästinensisch saarländisch teilen thailändisch thüringer thüringisch tunesisch ugandisch ägyptisch

Verwendungsbeispiele für ›Gesundheitsministerium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das polnische Gesundheitsministerium lehnte eine teure Operation als aussichtslos ab. [Die Zeit, 22.12.1998, Nr. 53]
Der Test sei zulassungspflichtig, erklärte auch das Gesundheitsministerium in Bonn. [Die Zeit, 05.09.1997, Nr. 37]
Hätte sie das Gesundheitsministerium, das für sie gehandelt wurde, am Ende wirklich abgelehnt? [Die Zeit, 30.12.2013, Nr. 52]
Die Zahlen sind damit noch niedriger als bisherige Schätzungen, gab das Gesundheitsministerium bekannt. [Die Zeit, 14.11.2013, Nr. 47]
Das Gesundheitsministerium gab die Zahl der Toten mit 278 an. [Die Zeit, 15.08.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Gesundheitsministerium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesundheitsministerium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesundheitsministerin
Gesundheitsminister
Gesundheitsmesse
Gesundheitsmarkt
Gesundheitsmanagement
Gesundheitsnotstand
Gesundheitspflege
Gesundheitspolitik
Gesundheitspolitiker
Gesundheitspolizei