Gesundheitspflege, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-sund-heits-pfle-ge
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine vorbeugende, öffentliche Gesundheitspflege

Thesaurus

Synonymgruppe
Gesundheitspflege · ↗Hygiene · ↗Körperpflege · ↗Sauberkeit
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Gesundheitspflege‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesundheitspflege‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gesundheitspflege‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An vorbeugender Gesundheitspflege hätten sie dann nur ein geringes Interesse.
Die Zeit, 11.11.1988, Nr. 46
Ausnahmen werden nur so weit zugelassen, wie sie für die Gesundheitspflege der Juden notwendig sind.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]
In Schule und Haus sollten die Forderungen naturgemäßer Gesundheitspflege streng durchgeführt werden.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 369
Für die alten Ägypter spielt Meerwasser eine bedeutende Rolle in der Gesundheitspflege.
Bauer, Hans: Wenn einer eine Reise tat, Leipzig: Koehler & Amelang 1973, S. 133
Mit ein paar Turnstunden wöchentlich ist der rassenerhaltenden Gesundheitspflege noch lange nicht Genüge getan.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 12/13, Bd. 59
Zitationshilfe
„Gesundheitspflege“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesundheitspflege>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesundheitsökonomie
Gesundheitsministerium
Gesundheitsmarkt
Gesundheitsmanagement
Gesundheitsmagazin
Gesundheitspolitik
Gesundheitspolitiker
gesundheitspolitisch
Gesundheitspolizei
Gesundheitsprämie