Gesundheitswert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-sund-heits-wert
WortzerlegungGesundheitWert
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
Vollkornbrot hat einen höheren Gesundheitswert als Weißbrot

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nahrungsmittel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesundheitswert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über den Gesundheitswert des Weines läßt sich streiten, über seinen Genußwert nicht.
Die Welt, 12.11.2005
Die Gesundheitswerte bei den Nichtrauchern verschlechterten sich nach nur einer halben Stunde.
Bild, 26.07.2001
Dem hohen Gesundheitswert steht aber das wahrlich ungesunde Verletzungsrisiko gegenüber.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.1998
Über den Gesundheitswert des Windsurfsports sind sich die Wasserfreunde nicht einig.
Die Zeit, 27.07.1979, Nr. 31
Den Gesundheitswert von Rohgemüsen und Salaten kannte man damals noch nicht so wie heute.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 118
Zitationshilfe
„Gesundheitswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesundheitswert>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesundheitsvorsorge
Gesundheitsverwaltung
Gesundheitsversorgung
Gesundheitsverhalten
Gesundheitstourismus
Gesundheitswesen
gesundheitswichtig
Gesundheitswissenschaft
Gesundheitszentrum
Gesundheitszeugnis