Getreidesorte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-trei-de-sor-te (computergeneriert)
WortzerlegungGetreideSorte

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbau Feld Weizen anbauen anpflanzen ertragreich verschieden züchten übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Getreidesorte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das wiederum trieb die ohnehin stark gestiegenen Preise für viele Getreidesorten weiter in die Höhe.
Die Zeit, 12.08.2012 (online)
Sie erhalten um 9 Uhr eine Mischung aus verschiedenen Getreidesorten.
Die Welt, 30.09.2003
Wo ist das Bier, verstanden als Getränk, das aus der Vergärung von Getreidesorten entsteht, erfunden worden?
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 39
Eine neue Getreidesorte mit höherer Standfestigkeit erlaubt eine Steigerung der Mineraldüngung zu dieser Sorte.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 36
Dabei wurden immer neue Maische-Mixturen aus fast allen Getreidesorten mit oder ohne Zugabe von Malz entwickelt, die dann der Vergärung ausgesetzt wurden.
o. A. [ms]: Whiskey. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Zitationshilfe
„Getreidesorte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Getreidesorte>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Getreidesoll
Getreidesilo
Getreideschober
Getreideschnitt
Getreideschlag
Getreidespeicher
Getreidespekulation
Getreidesubvention
Getreidevorrat
Getreidewirtschaft