Gewächs, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gewächses · Nominativ Plural: Gewächse
Aussprache
WorttrennungGe-wächs
Wortbildung mit ›Gewächs‹ als Erstglied: ↗Gewächshaus  ·  mit ›Gewächs‹ als Letztglied: ↗Blattgewächs · ↗Doldengewächs · ↗Dornengewächs · ↗Eigengewächs · ↗Gartengewächs · ↗Haselnussgewächs · ↗Heidegewächs · ↗Knollengewächs · ↗Kreuzdorngewächs · ↗Liliengewächs · ↗Nachtschattengewächs · ↗Nesselgewächs · ↗Raublattgewächs · ↗Schlinggewächs · ↗Seifenbaumgewächs · ↗Staudengewächs · ↗Topfgewächs · ↗Tropengewächs · ↗Tüpfelfarngewächs · ↗Weinrebengewächs · ↗Zaubernussgewächs
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Pflanze
Beispiele:
grüne, tropische, seltene, zarte Gewächse
Viele Gewächse können selbst einem leichten Frost keinen Widerstand entgegensetzen [DöblinAlexanderpl.385]
salopp, abwertend, übertragen Mensch
Beispiele:
du bist ja ein komisches, seltenes Gewächs
er ist ein ganz übles Gewächs
2.
Weinsorte, Weinjahrgang
Beispiele:
ein edles Gewächs
Weiß zwar nicht, ob das hiesige Gewächs Euerem Gaumen behagen wird [I. SeidelLennacker163]
3.
Medizin Geschwulst
Beispiel:
ein Gewächs operieren, entfernen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gewächs · Gewächshaus
Gewächs n. ‘Pflanze’, mhd. gewahs, (in Zusammensetzungen) -gewehse ist zu dem unter ↗wachsen (s. d.) behandelten Verb gebildet und bezeichnet als Kollektivum ursprünglich ‘alles, was gewachsen ist’, dann verengt speziell ‘Pflanzen’ (15. Jh.), auch ‘Auswuchs, Geschwür’ (16. Jh.). Gewächshaus n. ‘Schutzhaus für Pflanzen, Treibhaus’ (18. Jh.), älter Gewächsstube (17. Jh.), ursprünglich zur Pflege und Überwinterung exotischer Pflanzen, vgl. auch Zitronenstube (17. Jh.), ↗Orangerie (s. d.).

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Gewächs  ●  ↗Pflanze  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Moorwurzel · ↗Pastinak · ↗Pastinake
  • Brombeerstrauch · ↗Dornenstrauch
  • Busch · ↗Gesträuch (leicht abwertend) · ↗Strauch  ●  Nanophanerophyt  fachspr.
  • Farnkrautwedel · ↗Wedel
  • Sassafras · Sassafraswurzel
  • Kletterpflanze · ↗Kriechpflanze · ↗Rankengewächs · ↗Schlingpflanze · Spaliergewächs
  • ausdauernde Pflanze · mehrjährige Pflanze · perennierende Pflanze
  • Akanthus · ↗Bärenklau · Herkuleskraut · Herkulesstaude  ●  Russenkraut  ugs.
  • Erika · ↗Heide · ↗Heidekraut
  • Knollensellerie · Wurzelsellerie  ●  ↗Zeller  österr.
  • Hülsenfrüchte · ↗Hülsenfrüchtler · ↗Leguminose  ●  Fabaceae  fachspr. · Leguminosae  fachspr.
  • Myrte
  • Kaktee · ↗Kaktus
  • Japanknolle · Stachys · chinesische Artischocke
  • Pflänzling · ↗Setzling · ↗Spross · ↗Sprössling · ↗Steckling · ↗Sämling  ●  ↗Jungpflanze  fachspr.
  • Ragweed · beifußblättrige Ambrosie · beifußblättriges Traubenkraut
  • Rebe · ↗Rebstock · ↗Wein · ↗Weinstock
  • Dornbusch · ↗Dornstrauch
  • Mistel · ↗Mistelzweig  ●  Albranken  ugs. · Donnerbesen  ugs. · ↗Drudenfuß  ugs. · Heiligkreuzholz  ugs. · ↗Hexenbesen  ugs. · Hexenchrut  ugs.
  • Digitalis · Roter Fingerhut
  • Holder · ↗Holunder · deutscher Flieder
  • Alraun · ↗Alraune · ↗Alraunwurzel · ↗Mandragora
  • Ginster · Stechginster
  • Schlehdorn · ↗Schwarzdorn
  • Arber · Erdbirn · Grumbier · ↗Kartoffel · Knulle · Ärpel  ●  Eachtling  regional · ↗Erdapfel  bair., österr., schweiz., rheinisch · ↗Erdbirne  österr., schweiz., bair., rheinisch · Krumber  regional · Apona  ugs. · ↗Bramburi  ugs. · ↗Grundbirne  ugs. · Potacken  ugs., regional
  • essbare Pflanzen(teile)  ●  ↗Gemüse  Hauptform · ↗Grünzeug  ugs.
  • Baum  ●  Makrophanerophyt  fachspr.
  • Krammet · Quackelbusch  ●  ↗Wacholder  Hauptform · Juniper  geh., selten · ↗Juniperus  fachspr., botanisch · Kranewitt  ugs., süddt. · ↗Machandel  ugs., niederdeutsch
  • Unkraut · ↗Wildkraut · ↗Wildpflanze  ●  Beikraut  fachspr.
  • Hamamelis · Virginische Zaubernuss · ↗Zaubernuss
  • Ackerschachtelhalm · ↗Schachtelhalm · ↗Zinnkraut  ●  Fegekraut  ugs. · Fuchsenschwanz  ugs. · Kattenschwanz  ugs., plattdeutsch · Katzenschwanz  ugs. · Scheuergras  ugs. · Zinngras  ugs.
  • Farn · ↗Farnkraut
  • Lauskraut · Lauswurz · Weiße Nieswurz · Weißer Germer
  • Flachs · Gemeiner Lein · Saat-Lein  ●  Linum usitatissimum  fachspr.
  • Bay · Bayrumbaum · Westindischer Lorbeer
  • Abessinischer Tee · Kathstrauch
  • Kräuter · Küchenkräuter
  • Mimose · Schamhafte Sinnpflanze  ●  Mimosa pudica  fachspr.
  • Birkenfeige  ●  Benjamini  ugs.
  • Ananas-Erdbeere · Gartenerdbeere · Kulturerdbeere
  • Blasenkirsche · ↗Judenkirsche
  • Honigkraut · Stevia rebaudiana · Süßblatt · Süßkraut
  • Brauner Kardamom · Elaichi · Nepal-Kardamom · Schwarzer Kardamom  ●  Amomum subulatum  fachspr.
  • Batate · Knollenwinde · ↗Süßkartoffel · Weiße Kartoffel
  • Gemüse-Eibisch · ↗Okra
  • Quendel · ↗Thymian
  • Bärlapp · ↗Drudenfuß · Gichtmoos · Harnkraut · ↗Hexenkraut · Krampfkraut · Schlangenmoos
  • Bärenlauch
  • Beinwell · Beinwurz  ●  Beinheil  ugs. · Bienenkraut  ugs. · Hasenlaub  ugs. · Komfrei  ugs. · Kuchenkraut  ugs. · Milchwurz  ugs. · Schadheilwurzel  ugs. · Schmalwurz  ugs. · Schwarzwurz  ugs. · Wallwurz  ugs. · Wundallheil  ugs.
  • Ehrenpreis  ●  Allerweltsheil  ugs. · Grundheil  ugs. · Köhlerkraut  ugs. · ↗Männertreu  ugs. · Schlangenkraut  ugs.
  • Frauenmantel · Frauentrost · Gewittergras  ●  Alchemilla mollis  fachspr., botanisch · Frauenhilf  ugs. · Frauenmänteli  ugs. · Herrgottsmäntelchen  ugs. · Marienkraut  ugs. · Muttergottesmantel  ugs. · Taublatt  ugs. · Tauschüsselchen  ugs. · Tränenschön  ugs. · Weiberkittel  ugs.
  • Goldrute  ●  Gülden  ugs. · Heidnisches Wundkraut  ugs. · Heilwundkraut  ugs. · Himmelbrand  ugs. · Machtheilkraut  ugs. · Ochsebrot  ugs. · Petrusstab  ugs. · Pferdskraut  ugs. · St. Petrus-Stab  ugs. · Unsegenkraut  ugs. · Wisselnkraut  ugs. · Wundkraut  ugs.
  • Hartheu · Johannisblut · ↗Johanniskraut  ●  Christi Kreuzblut  ugs. · Christi Wunderkraut  ugs. · Gottesgnadenkraut  ugs. · Herrgottsblut  ugs. · Hypericum  fachspr.
  • Kamille  ●  Drudenkraut  ugs. · Hermel  ugs. · ↗Hermelin  ugs. · Hermünzel  ugs. · ↗Mutterkraut  ugs.
  • Käsepappel  ●  Gänsepappel  ugs. · Hasenpappel  ugs. · Kaskraut  ugs. · Schafkas  ugs.
  • Ringelblume  ●  Magdalensblume  ugs. · Regenblume  ugs. · ↗Studentenblume  ugs. · ↗Totenblume  ugs. · Warzenblume  ugs.
  • Schöllkraut  ●  Augenwurz  ugs. · Blutkraut  ugs. · Goldwurz  ugs. · ↗Gottesgabe  ugs. · Herrgottsblatt  ugs. · Herrgottsgnade  ugs. · Marienkraut  ugs. · Warzenkraut  ugs.
  • Lakritz · ↗Lakritze · ↗Süßholz  ●  ↗Bärendreck  ugs., schweiz., österr., süddt. · ↗Bärenzucker  ugs., österr.
  • Großer Sauerampfer · ↗Sauerampfer · Wiesen-Sauerampfer  ●  Sauerlump  sächsisch
  • Garten-Spargel · Gemeiner Spargel · ↗Gemüsespargel · ↗Spargel  ●  Asparagus officinalis  fachspr., lat.
  • Berberitze · Essigbeere · ↗Sauerdorn  ●  Berberis vulgaris  fachspr., lat. · Echte Berberitze  fachspr. · Gewöhnliche Berberitze  fachspr.
  • Geldbaum · Pfennigbaum  ●  Crassula ovata  fachspr., lat.
  • Moos
  • Oleander · ↗Rosenlorbeer  ●  Nerium oleander  fachspr.
  • annuelle Pflanze · einjährige Pflanze
  • Hexenkraut · Schwarzes Bilsenkraut
  • Frühblüher · ↗Frühjahrsblüher · Frühlingsgeophyt
  • Flohkraut · ↗Polei · Polei-Minze
  • Akonit · ↗Sturmhut  ●  Wolfswurz  veraltet · Aconitum napellus  fachspr., botanisch · Blauer Eisenhut  fachspr., botanisch · ↗Eisenhut  ugs., Hauptform
  • Nacktsamer · nacktsamige Pflanze  ●  Gymnosperme  fachspr.
  • Bedecktsamer · Magnoliopsida · bedecktsamige Pflanze  ●  Angiospermen  veraltet · Magnoliophyta  veraltet
  • Besenheide · ↗Heidekraut
  • Meerrettich  ●  ↗Kren  österr.
  • Falsche Paradiesvogelblumen · Helikonien · Hummerscheren
  • Gummibaum · ↗Kautschukbaum · ↗Parakautschukbaum
  • Mahagonigewächs · ↗Zedrachgewächs
  • Blutweiderichgewächs · Weiderichgewächs
  • Flügelsamengewächs · Langfadengewächs
  • Grüne Fledermauslilie · Loki · Ostindische Pfeilwurz · Pia
  • Schmerwurzgewächse · Yamsgewächse · Yamswurzelgewächse · Yamswurzgewächse
  • Gefäßpflanze · vaskuläre Pflanze
  • Hohler Lerchensporn · Hohlknolliger Lerchensporn
  • Kreuzblütengewächs · ↗Kreuzblütler  ●  Brassicaceae  fachspr., Plural, botanisch · Cruciferae  fachspr., Plural, botanisch
  • Sibirische Schwertlilie · Wiesen-Schwertlilie
  • Herrgottslöffel · Himmelslöffelkraut · Himmelstau · Rundblättriger Sonnentau · Spölkrut · Widdertod
  • Lavendelheide · Polei-Gränke · Poleirosmarinheide · Rosmarinheide · Sumpfrosmarin
  • Doldenblütler · ↗Doldengewächs
  • Gewöhnliche Kuhschelle · Gewöhnliche Küchenschelle
  • Alpenglöckchen · Soldanelle
  • Ackerrade · ↗Kornnelke · ↗Kornrade · ↗Kornrose  ●  Klockenblume  niederdeutsch · Pisspöttken  rheinisch
  • Blut-Storchschnabel · Blutroter Storchschnabel
  • Borretschgewächs · ↗Raublattgewächs
  • Blumenbinse · Doldige Schwanenblume · Schwanenblume · Wasserliesch · Wasserviole
  • Dahlien · Georginen
  • Bodenläufer · Bodenroller · Steppenläufer · Steppenroller
  • Hydrophyt · ↗Wasserpflanze
  • Helophyt · ↗Sumpfpflanze
  • Indikatorpflanze · ↗Zeigerpflanze
  • fleischfressende Pflanze  ●  ↗Karnivore  fachspr., lat. · ↗Zoophage  fachspr.
  • Lotos · ↗Lotosblume
  • Japanischer Meerrettich · ↗Wasabi · Wassermeerrettich
  • Maracuja · ↗Passionsfrucht
  • Kaffeegewächs · Krappgewächs · ↗Rötegewächs
  • Knoblauch  ●  Chnöbli  schweiz. · Allium sativum  fachspr., lat. · ↗Knofel  ugs. · ↗Knofi  ugs.
Assoziationen
  • Cultivar · Kultivar · Kulturvarietät

Typische Verbindungen
computergeneriert

Farn Treibhaus Weinstock anpflanzen baumartig bepflanzen blühend dornig edel edelsüß einheimisch exotisch fremdländisch gedeihen heimisch immergrün klassifiziert kletternd knorrig krautartig krautig pflanzen rankend stachelig strauchartig subtropisch transgen tropisch unscheinbar wuchernd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewächs‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine halbe Stunde wird er damit verbringen, seine Gewächse zu pflegen.
Die Zeit, 30.09.2013, Nr. 39
Die Pflanzen aus fernen Ländern stehen im Ruf, einheimische Gewächse zu verdrängen.
Die Welt, 31.08.2002
Denn das Gewächs ernährt sich vom Baum, entzieht ihm die Kraft.
Bild, 16.05.2001
Kein Tier vermag so wie die grünen Gewächse zu assimilieren.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 66
Hier können die Gewächse auch ungestört überbraust und eingenebelt werden.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 135
Zitationshilfe
„Gewächs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewächs>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gevollmächtigte
Gevögel
Geviert
Gevattersmann
Gevattersleute
gewachsen
Gewächshaus
Gewächshauspflanze
Gewackel
Gewaff