Gewässerausbau

WorttrennungGe-wäs-ser-aus-bau
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit der baulichen Maßnahmen zur Umgestaltung eines Gewässers mit dem Ziel, das Gewässerbett festzulegen u. zu sichern, angrenzende Flächen gegen Hochwasser zu schützen u. eine Nutzung (z. B. für die Schifffahrt, die Gewinnung von Wasserkraft, zu Erholungszwecken) zu ermöglichen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der ökologische Gewässerausbau wirft nach Angaben von Umweltminister Werner Schnappauf "doppelten Gewinn" ab.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2001
Zitationshilfe
„Gewässerausbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewässerausbau>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewässer
Gewäsche
Gewäsch
gewärtigen
gewärtig
Gewässerbett
Gewässerbewirtschaftung
Gewässerdichte
Gewässererwärmung
Gewässergüte