Gewässererwärmung

WorttrennungGe-wäs-ser-er-wär-mung (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Erhöhung der Temperatur von Gewässern (z. B. durch Einleitung von Abwärme)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Solarkollektor

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewässererwärmung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Teil kann man dies durch den Gebrauch von Sonnenkollektoren, die zur Wassererwärmung eingesetzt werden, verstärken.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1995
In Baden-Württemberg etwa waren 1979 rund 2500 Solaranlagen zur Wassererwärmung im Gebrauch.
Die Zeit, 04.07.1980, Nr. 28
Zudem sei man "auf gutem Wege" zu einer Selbstverpflichtung der Berliner Wirtschaft, mit der die solarthermische Wassererwärmung in Berlin verbreitet werden soll.
Der Tagesspiegel, 31.05.1997
Im Gegensatz zur Stromgewinnung aus Sonne (Photovoltaik) dient sie der Wassererwärmung.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.2004
Mit dem Erlös wurde unter anderem an einer Schule in Costa Rica ein Dieselbrenner zur Wassererwärmung durch Solarkollektoren ersetzt.
Die Welt, 16.06.2004
Zitationshilfe
„Gewässererwärmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewässererwärmung>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewässerdichte
Gewässerbewirtschaftung
Gewässerbett
Gewässerausbau
Gewässer
Gewässergüte
Gewässergütekarte
Gewässerkunde
Gewässername
Gewässernetz