Gewölbefläche

Aussprache [gəˈvœlbəˌflɛçə]
Worttrennung Ge-wöl-be-flä-che
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

untere, innere Seite eines Gewölbes

Verwendungsbeispiele für ›Gewölbefläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die inneren Gewölbeflächen sind häufig mit Stuck überzogen oder mit einer Schicht sorgfältig geglätteter Steine verkleidet.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 5592
Das Netzgewölbe legt sich als ungeteiltes Ornamentwerk über die Gewölbefläche.
Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 145
Zitationshilfe
„Gewölbefläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gew%C3%B6lbefl%C3%A4che>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewölbebogen
Gewölbebau
Gewölbe
Gewöhnungsphase
gewöhnungsbedürftig
Gewölbelaibung
Gewölbeleibung
Gewölbepfeiler
Gewölberippe
Gewölbezwickel