Gewaltdelikt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gewaltdelikt(e)s · Nominativ Plural: Gewaltdelikte
Aussprache 
Worttrennung Ge-walt-de-likt

Typische Verbindungen zu ›Gewaltdelikt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewaltdelikt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewaltdelikt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die rechten Gewaltdelikte sind stark rückläufig, erstmals seit fünf Jahren.
Die Zeit, 13.08.2007, Nr. 33
Zwei von ihnen seien wegen einschlägiger Gewaltdelikte vorbestraft, hieß es.
Der Tagesspiegel, 16.01.2001
Im Vergleich zu den letzten 20 Jahren sei die Zahl der Beamten nahezu unverändert geblieben, dagegen hätten sich die Gewaltdelikte fast verdoppelt.
Bild, 06.04.1999
Die Zahl der Gewaltdelikte ging 1994 um knapp 60 Prozent auf insgesamt 221 Fälle zurück.
konkret, 1995
Auch bei Gewaltdelikten gegen Frauen sieht die Bilanz nicht anders aus.
konkret, 1990
Zitationshilfe
„Gewaltdelikt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewaltdelikt>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewaltdarstellung
Gewaltbereitschaft
gewaltbereit
Gewaltbegriff
Gewaltausübung
Gewalteinwirkung
Gewaltenteilung
Gewaltentrennung
Gewalterfahrung
Gewaltexzess