Gewalterfahrung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewalterfahrung · Nominativ Plural: Gewalterfahrungen
WorttrennungGe-walt-er-fah-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kindheit Kriminalitätsfurcht befragen körperlich massiv prägen sexuell verarbeiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewalterfahrung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Band trägt Überlegungen zu individueller und sozialer Gewalterfahrung zusammen.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.1998
Die Einnahmen der Schau kommen Kindern mit Gewalterfahrungen zu Gute.
Bild, 09.09.2004
An den Schulen spricht sie mit Jugendlichen über deren Gewalterfahrungen.
Der Tagesspiegel, 29.12.2000
Die unzähligen traumatisierenden Gewalterfahrungen ließen ihn in totale Apathie absacken.
Die Zeit, 12.10.1979, Nr. 42
Erschreckend ist die biografische Belastung der Alkoholabhängigen durch körperliche und sexuelle Gewalterfahrungen.
Die Welt, 22.05.2003
Zitationshilfe
„Gewalterfahrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewalterfahrung>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewaltentrennung
Gewaltenteilung
Gewalteinwirkung
Gewaltdelikt
Gewaltdarstellung
Gewaltexzess
Gewaltfamilie
Gewaltfantasie
Gewaltform
gewaltförmig