Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gewaltverbrecher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gewaltverbrechers · Nominativ Plural: Gewaltverbrecher
Aussprache 
Worttrennung Ge-walt-ver-bre-cher
Wortzerlegung Gewalt Verbrecher
eWDG

Bedeutung

siehe auch Gewalttat
Beispiele:
einen Gewaltverbrecher festnehmen
der Gewaltverbrecher war geständig

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewaltverbrecher · Kapitalverbrecher · Schwerkrimineller · Schwerverbrecher  ●  schweres Kaliber  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Gewaltverbrecher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewaltverbrecher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewaltverbrecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch "solche extremen Gewaltverbrecher" gebe es wenigstens "nicht wie Sand am Meer". [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2001]
Immer noch ist der eine Gewaltverbrecher nicht gefasst, da macht schon ein anderer Täter von sich reden. [Süddeutsche Zeitung, 13.08.1999]
Solche Gewaltverbrecher verschwinden für lange Zeit hinter Gittern – und das ist gut so! [Bild, 23.06.1998]
Doch der gefährliche Gewaltverbrecher kam nicht zurück, ist seit drei Tagen auf der Flucht. [Bild, 18.08.2003]
Von dem 27 Jahre alten Gewaltverbrecher und dem von ihm geraubten Wagen fehlte jede Spur. [Die Welt, 14.09.2002]
Zitationshilfe
„Gewaltverbrecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewaltverbrecher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewaltverbrechen
Gewaltverbot
Gewalttätigkeit
Gewalttäter
Gewalttat
Gewaltverhältnis
Gewaltverzicht
Gewaltverzichtsabkommen
Gewaltverzichtserklärung
Gewaltvideo