Gewaltverzichtserklärung

WorttrennungGe-walt-ver-zichts-er-klä-rung
WortzerlegungGewaltverzichtErklärung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Erklärung, auf Gewaltanwendung in (zwischenstaatlichen) politischen Auseinandersetzungen zu verzichten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Austausch IRA Sowjetunion austauschen bilateral

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewaltverzichtserklärung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sinn Fein wurde ausgeschlossen, da sie nicht bereit war, eine Gewaltverzichtserklärung abzugeben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Doch ebenso wie sein Konkurrent Hope hat er zugleich eine Gewaltverzichtserklärung abgegeben.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.1996
Die Politik selbst bestätigt alle bisherigen Gewaltverzichtserklärungen als Ideologie des deutschen Rechts auf die ganze Nation.
o. A.: DIE WENDE MACHT MOBIL. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1983]
Daran wird auch die ausgetüfteltste Gewaltverzichtserklärung auf einer Sicherheitskonferenz kaum etwas ändern können.
Die Zeit, 22.10.1971, Nr. 43
Bahr gedachte, diesen Schritt mit Hilfe von Gewaltverzichtserklärungen und der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu erreichen.
Die Welt, 20.05.1999
Zitationshilfe
„Gewaltverzichtserklärung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewaltverzichtserklärung>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewaltverzichtsabkommen
Gewaltverzicht
gewaltverherrlichend
Gewaltverhältnis
Gewaltverbrecher
Gewand
Gewände
Gewändefigur
gewanden
gewandet