Gewebeflüssigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Gewebsflüssigkeit · Substantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-we-be-flüs-sig-keit ● Ge-webs-flüs-sig-keit
WortzerlegungGewebeFlüssigkeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

farblose bis hellgelbe Flüssigkeit, die in den Lymphgefäßen verläuft; Lymphe

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewebsflüssigkeit · Interstitialflüssigkeit
Assoziationen
Medizin
Synonymgruppe
Gewebsflüssigkeit · ↗Lymphe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um zu analysieren, woher ein Stück Rindfleisch kommt, untersucht Boner das Sauerstoff-Isotopen-Verhältnis in der Gewebeflüssigkeit der Probe.
Die Zeit, 15.01.2001, Nr. 03
In deren Verlauf hat das Herz Probleme beim Aufbau des notwendigen Blutdrucks in der linken Herzkammer und beim Abtransport von Gewebeflüssigkeit.
Die Welt, 12.04.2003
Alle 15 Minuten wird Gewebeflüssigkeit aus dem Unterarm zu dem Sensor gepumpt, den der Diabetiker am Gürtel trägt und der den Blutzuckerspiegel anzeigt.
Süddeutsche Zeitung, 10.08.1999
Lymphgefäße haben die Aufgabe, Gewebeflüssigkeit, große Moleküle und Zellen zurück in den Blutkreislauf zu führen.
Der Tagesspiegel, 21.02.2001
Zitationshilfe
„Gewebeflüssigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewebeflüssigkeit>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewebsfaser
Gewebserkrankung
Gewebsentzündung
Gewebsentnahme
Gewebsbrand
Gewebshormon
Gewebskultur
Gewebslehre
Gewebspräparat
Gewebsprobe