Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Gewerbeaufsicht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-wer-be-auf-sicht
WortzerlegungGewerbeAufsicht
eWDG, 1967

Bedeutung

staatliche Beaufsichtigung der Gewerbebetriebe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beamter Berufsgenossenschaft Gesundheitsamt Kontrolle Landesamt Landeskriminalamt TÜV Umweltschutz bayerisch kontrollieren prüfen staatlich überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewerbeaufsicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gewerbeaufsicht dürften sie dann ja völlig legal selbst ausüben.
Die Welt, 22.10.2005
Wahrscheinlich hast du für sie überhaupt kein veterinärärztliches Gutachten von der Gewerbeaufsicht bekommen.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.1995
Organisationen, die unser Interesse wahrnahmen, gab es nicht, ebensowenig gab es eine Gewerbeaufsicht.
Baader, Ottilie: Ein steiniger Weg, Lebenserinnerungen einer Sozialistin. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 28257
Allerdings können der Gewerbeaufsicht nach Landesrecht weitere Überwachungsaufgaben übertragen werden.
o. A. [rl]: Gewerbeaufsicht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Für Mängel in der Industrie und in den Lagern war die ausführende Stelle die Gewerbeaufsicht, die dem Herrn Reichsarbeitsminister Seldte unterstanden hat.
o. A.: Einhundertdreiundvierzigster Tag. Freitag, 31. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 30352
Zitationshilfe
„Gewerbeaufsicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewerbeaufsicht>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewerbearzt
Gewerbeansiedlung
Gewerbeanmeldung
Gewerbeamt
Gewerbe
Gewerbeaufsichtsamt
Gewerbeausstellung
Gewerbeausübung
Gewerbebau
Gewerbebefugnis