Gewerbegebiet, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gewerbegebiet(e)s · Nominativ Plural: Gewerbegebiete
Aussprache [gəˈvɛʁbəgəbiːt]
Worttrennung Ge-wer-be-ge-biet
Wortzerlegung  Gewerbe Gebiet
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Teil einer Gemeinde, Stadt o. Ä., in dem vor allem Gebäude für Gewerbebetriebe (und keine Wohnhäuser) gebaut werden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein reines Gewerbegebiet; ein boomendes Gewerbegebiet; ein abgelegenes Gewerbegebiet; das angrenzende, benachbarte Gewerbegebiet; die umliegenden Gewerbegebiete; ein grenzüberschreitendes, zusammenhängendes Gewerbegebiet; ein ödes, tristes, trostloses Gewerbegebiet
als Akkusativobjekt: ein Gewerbegebiet ausweisen, entwickeln, errichten, erschließen, planen
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Ausweisung, Erschließung von Gewerbegebieten; der Ausbau von Gewerbegebieten; ein Standort im Gewerbegebiet; die Betriebe, Firmen im Gewerbegebiet; der Bebauungsplan für das Gewerbegebiet; ein Grundstück im Gewerbegebiet; sich in einem Gewerbegebiet ansiedeln, niederlassen
als Aktivsubjekt: ein Gewerbegebiet entsteht; ein Gewerbegebiet liegt [irgendwo]
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Gewerbegebiet am Stadtrand
als Genitivattribut: die Anbindung, Erschließung des Gewerbegebiets; die Ausweisung, Vermarktung des Gewerbegebiets; die Entwicklung des Gewerbegebiets; der Ausbau des Gewerbegebiets; die Erweiterung des Gewerbegebiets
Beispiele:
Wir verlassen die Wildnis des Fließes und finden uns nach einigen Kilometern inmitten eines Gewerbegebietes mit Lagerhallen, Werkstätten und Supermärkten wieder. [Welt am Sonntag, 15.09.2019]
Altenholz, Dänischenhagen und Kiel wollen ihr interkommunales Gewerbegebiet Lehmkaten um 16 Hektar erweitern – das wäre eine Verdoppelung der bestehenden Fläche. [Kieler Nachrichten, 18.06.2020]
Die Wiener Immobilienrendite AG will aus leer stehenden Bürogebäuden in Gewerbe‑ und Industrieparks Wohnungen für Flüchtlinge, Studenten und junge Singles errichten. Dazu müssten allerdings diese Flächen in Wohnraum umgewidmet werden, denn in Gewerbegebieten sind Wohnungen nicht erlaubt. [Der Standard, 01.02.2016]
Neue Firmen, die sich […] im […] Gewerbegebiet ansiedeln, sollen für die dringend benötigten Einnahmen sorgen. [Rhein-Zeitung, 31.12.2009]
Gerade bei Gewerbegebieten sollte die Nutzung bestehender Objekte geprüft werden, anstatt neue Flächen auszuweisen. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.2003]

letzte Änderung:

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Gewerbegebiet · Gewerbepark · Industriegebiet
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Gewerbegebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewerbegebiet‹.

Zitationshilfe
„Gewerbegebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewerbegebiet>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewerbefreiheit
Gewerbeförderung
Gewerbefleiß
Gewerbefläche
Gewerbeertragsteuer
Gewerbegenehmigung
Gewerbehof
Gewerbehygiene
Gewerbeimmobilie
Gewerbeinspektor