Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gewerkschafter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gewerkschafters · Nominativ Plural: Gewerkschafter
Aussprache 
Worttrennung Ge-werk-schaf-ter
Wortzerlegung Gewerkschaft -er
Wortbildung  mit ›Gewerkschafter‹ als Erstglied: Gewerkschafterin
eWDG

Bedeutung

Mitglied, Funktionär einer Gewerkschaft
Beispiele:
ein aktiver Gewerkschafter
wir als revolutionäre Gewerkschafter [ Thälm.Reden1,560]

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewerkschafter · Gewerkschaftler · Gewerkschaftsmitglied · Mitglied (in) der (...) · Mitglied bei (...) · Mitglied in einer Gewerkschaft · gewerkschaftlich organisiert  ●  organisiert  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Gewerkschafter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewerkschafter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewerkschafter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und damit haben wir die Welt mehr verändert als irgendwelche Gewerkschafter. [Der Spiegel, 27.06.1994]
Also mußten wir auch früher umdenken ", erklärt Gewerkschafter de Waal. [Die Zeit, 10.01.1997, Nr. 3]
Unter den Gewerkschaftern müsse es weltweit eine breite Zusammenarbeit geben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]]
Die Gewerkschafter ärgert nicht allein die Kleidung der sozialistischen Minister. [Der Spiegel, 24.06.1985]
Von den acht Gewerkschaftern, die daraufhin der Tat angeklagt wurden, wurden, hübsch paritätisch, sieben gehängt. [konkret, 1984]
Zitationshilfe
„Gewerkschafter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewerkschafter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewerkschaft
Gewerke
Gewerk
Gewerbsunzucht
Gewerbezweig
Gewerkschafterin
Gewerkschaftler
Gewerkschaftlerin
Gewerkschaftsaktiv
Gewerkschaftsapparat