Gewichtabnahme, die

Alternative SchreibungGewichtsabnahme
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-wicht-ab-nah-me ● Ge-wichts-ab-nah-me (computergeneriert)
WortzerlegungGewichtAbnahme

Thesaurus

Synonymgruppe
(starke) Gewichtsabnahme · ↗(starker) Gewichtsverlust · ↗Abmagerung · ↗Abzehrung · ↗Auszehrung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Appetitlosigkeit Diät Durchfall Müdigkeit dauerhaft langfristig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewichtabnahme‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kurze Zeit später musste sie aber wegen erneuter bedrohlicher Gewichtsabnahme wieder aufgenommen werden.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.2004
Sie reduzieren ihr Essen auf ein Minimum und kontrollieren ständig ihre Gewichtsabnahme.
Bild, 01.12.1997
Die dabei erzielte Gewichtsabnahme von einigen Kilogramm wirkt jedesmal wie ein Tropfen auf den heißen Stein.
Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 129
Mit einer feinen Waage kann man schon in wenigen Minuten eine Gewichtsabnahme feststellen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 108
Er äußert sich durch strahlartiges Erbrechen nach der Nahrungsaufnahme und zieht starke Gewichtsabnahme nach sich.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 402
Zitationshilfe
„Gewichtabnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewichtabnahme>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewicht
gewichst
Gewi
Gewesene
gewesen
Gewichtabweichung
Gewichtangabe
Gewichtausgleich
Gewichtbestimmung
gewichten