Gewichtsausgleich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform seltenGewichtausgleich · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungGe-wichts-aus-gleich ● Ge-wicht-aus-gleich
WortzerlegungGewichtAusgleich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ausgleich des Gewichts
  z. B. durch Aufnehmen oder Abwerfen von Ballast

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Gewichtsausgleich befinden sich Wasserbehälter an Bord, die beim Beladen geleert und beim Entladen gefüllt werden.
Der Tagesspiegel, 17.05.2002
Über Material, Vermessungsformeln, Gewichtsausgleich erfährt man die praktische Seite der See.
Die Zeit, 26.07.1991, Nr. 31
Der Diskus besteht zumeist aus Holz, ist mit einem Metallreifen umrandet und hat eine Metallkern mit Tarierschraube zum Gewichtsausgleich.
o. A. [vor]: Diskuswerfen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„Gewichtsausgleich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewichtsausgleich>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewichtangabe
Gewichtabweichung
Gewichtabnahme
Gewicht
gewichst
Gewichtbestimmung
gewichten
Gewichtheben
Gewichtheber
gewichtig