Gewinnabführung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-winn-ab-füh-rung (computergeneriert)
WortzerlegungGewinnAbführung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesbank Jahresüberschuß Muttergesellschaft Steuer Tochtergesellschaft ausweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewinnabführung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem solle der Bund auf die geplante Gewinnabführung von jährlich 500 Millionen Euro durch die Deutsche Bahn verzichten.
Die Zeit, 27.12.2010, Nr. 52
In einigen Fällen, wie etwa der Bewag, verlor das Land zudem Gewinnabführungen.
Die Welt, 12.08.2005
Der Jahresüberschuss vor Gewinnabführung legte auf gut 389 (111) Millionen DM zu.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.2001
Das Ergebnis vor Steuer und Gewinnabführung sackte um fast 85 Prozent auf eine halbe Million Mark ab.
Bild, 22.06.1999
Auf dem Wege der Gewinnabführung verhalf die H. dem Staat somit zu beträchtlichen Einnahmen.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - H. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 7740
Zitationshilfe
„Gewinnabführung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnabführung>, abgerufen am 24.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewinn-und-Verlust-Rechnung
Gewinn-Nummer
Gewinn versprechend
Gewinn bringend
Gewinn
Gewinnabführungsvertrag
Gewinnanstieg
Gewinnanteil
Gewinnausfall
Gewinnausschüttung