Gewinnausfall, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungGe-winn-aus-fall (computergeneriert)
WortzerlegungGewinnAusfall
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Millionären drohten nun Gewinnausfälle in Höhe von mehreren hunderttausend Euro.
Der Tagesspiegel, 17.07.2004
Bei einer größeren Akquisition wird dabei sogar ein möglicher Gewinnausfall in Kauf genommen.
Die Welt, 12.08.1999
Den durch die Werbeflaute verursachten Gewinnausfall beziffert der Chef von Frankreichs renommiertester Tageszeitung für 2002 auf 30 Millionen Euro.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.2002
Schwerpunkt für die neue Absicherung ist im Schadenfall unter anderem die Versicherung des Gewinnausfalls für die Dauer eines Jahres.
Die Welt, 08.01.2000
Zu Gewinnausfällen kämen noch die Aufwendungen für ein geändertes Entsorgungskonzept hinzu, sagte der Vorstandschef von PreussenElektra, Hans-Dieter Harig, dem Spiegel.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1998
Zitationshilfe
„Gewinnausfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnausfall>, abgerufen am 25.06.2017.

Weitere Informationen …