Gewinnlos, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungGe-winn-los (computergeneriert)
WortzerlegungGewinnLos
eWDG, 1967

Bedeutung

Los, auf das ein Gewinn gezogen wurde
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn nicht allen, die wollten, war das Gewinnlos einer präzis betreuten Reise zuteil geworden.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.2003
Alle Gewinnlose müssen allerdings am Samstag am Stand vor der Oper eingelöst werden.
Süddeutsche Zeitung, 27.11.2004
Aufgrund der vielen Gewinner sei es nicht möglich festzustellen, in welchen Orten die Gewinnlose gekauft wurden.
Die Zeit, 31.10.2010 (online)
Das Gewinnlos ist ein einfacher Tippschein für 18 Mark, wurde in Frankfurt abgegeben.
Bild, 31.08.2001
Daß das Gewinnlos in einer nahegelegenen Ferienanlage noch auf ihren Namen umgeschrieben werden sollte, machte die Meyers nicht mißtrauisch.
Der Tagesspiegel, 20.06.1998
Zitationshilfe
„Gewinnlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnlos>, abgerufen am 29.06.2017.

Weitere Informationen …