Gewinnmöglichkeit, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewinnmöglichkeit · Nominativ Plural: Gewinnmöglichkeiten
WorttrennungGe-winn-mög-lich-keit (computergeneriert)
WortzerlegungGewinnMöglichkeit
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufstellung Spielgeräte begrenzt beschneidet enormen kurzfristige unbegrenzt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewinnmöglichkeit‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit den Gewinnmöglichkeiten in der realen Wirtschaft hatte das gar nichts zu tun.
Die Zeit, 24.09.2007, Nr. 39
Denn die Gewinnmöglichkeiten sind zwar praktisch unbegrenzt, aber verschieden groß und die meisten von ihnen naturgemäß nur klein.
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 290
Wegen ihrer außerordentlichen Gewinnmöglichkeiten würden sie dirigierend auf die Frauen Einfluss nehmen.
Süddeutsche Zeitung, 02.06.2004
Wer gewerbsmäßig ein anderes Spiel mit Gewinnmöglichkeit veranstalten will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde.
o. A.: Gewerbeordnung. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Man darf den Lebensbedingungen und der Gewinnmöglichkeit nicht eine Grenze nach aufwärts diktieren, nur eine Grenze nach abwärts.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18646
Zitationshilfe
„Gewinnmöglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnmöglichkeit>, abgerufen am 21.09.2017.

Weitere Informationen …